[Rezension] Falling for my Brother´s Best Friend - Piper Rayne

Romanreihe “Baileys” (Band #04)


Verlag: Forever by Ullstein

Cover-Download Verlagsseite

Übersetzt von Cherokee Moon Agnew

Taschenbuch mit 400 Seiten

Erschienen am 01.03.2021

ISBN 978-3-95818-610-1

Preis: € 12,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Nach dem viel zu frühen Tod ihrer Eltern musste Savannah schon früh in die Fußstapfen ihres Vaters treten und mit Anfang zwanzig das Familienunternehmen übernehmen und leiten. Heute ist sie eine engagierte und beliebte Geschäftsfrau, die in der Stadt geschätzt wird. Allerdings ist sie nicht glücklich, denn durch die Verantwortung, die auf ihren Schultern lastet, kann sie nicht abschalten und entspannen. Seit ein paar Wochen wohnt sie nun schon bei Liam, der seit vielen Jahren in Savannah verliebt ist. Doch Savannah würde das niemals in Erwägung ziehen, denn er ist jünger als sie und der beste Freund ihrer Brüder. Als Liam sie zu einer Wette veranlasst, geht er aufs Ganze und versucht so, ihr Herz zu erobern. Wird Savannah auf Liams Werben eingehen und dabei ihre ganze Welt aufs Spiel setzen?

Aus der Feder des Erfolgs-Autorenduos Piper Rayne entstammt die Idee zu dieser romantischen LoveStory über die zweitälteste Bailey Savannah und ihre große Liebe Liam, der bereits seit vielen Jahren mit der Familie befreundet ist.

Der Band „Falling for my Brother´s Best Friend” ist der inzwischen vierte Teil aus der Romanreihe um die Bailey-Geschwister. Dieser Band beinhaltet eine in sich abgeschlossene Haupthandlung und kann losgelöst von den ersten drei Teilen gelesen werden. Allerdings ist es viel schöner, die romantischen Geschichten auch von den anderen Geschwistern zu lesen und so alle Baileys ins Herz zu schließen.

Im Mittelpunkt dieses Bandes stehen Savannah und Liam, die abwechselnd die Geschichte aus der jeweiligen Perspektive präsentieren. Dadurch erhält der Leser einen wunderbaren Eindruck in die Gedankenwelt der Protagonisten und kann sich perfekt in ihre Situationen hineinversetzen.

Savannah ist 31 Jahre jung und leitet nun schon seit ein paar Jahren das Familienunternehmen. Egal welches Event ansteht, Savannah ist Organisatorin und Planerin. Alle Baileys verlassen sich auf die junge Frau, die allen als Stütze dient. Doch niemand denkt daran, dass auch Savannah jemanden benötigt. Nur Liam blickt hinter ihre Fassade und wünscht sich die Frau zurück, in die er sich vor so vielen Jahren verliebt hat. Er ist zwar fünf Jahre jünger, doch auch lebensfroher und erfahrener. Er ist ausgeglichen, ruhig und geduldig, während Savannah stürmisch, aggressiv und kontrolliert agiert. Zusammen bilden sie ein harmonisches Paar, das sich perfekt ergänzt und für ordentlich Schmetterlinge im Bauch sorgt.

Piper Rayne hat schon in zahlreichen Werken bewiesen, dass sie es herrlich verstehen, mit den Gefühlen ihrer Protagonisten zu spielen. So auch hier, denn das Werk sprüht vor Leben, Energie und Emotionen. Das Autorenduo verwendet dabei eine bildliche und lebendige Sprache, verzaubert durch eine faszinierende Kulisse und interessanten und facettenreichen Charakteren. Schön ist es auch zu erfahren, wie es mit den anderen Geschwistern weitergeht und welche Geschichten noch folgen könnten. Schließlich sind noch fünf Baileys übrig, die noch ihr Single-Leben genießen.


Eine Familie zum Verlieben…

Mein persönliches Fazit:

Ich kenne bereits die ersten drei Bände und bin ein großer Fan von Piper Rayne. Sie schreiben so herrlich locker, modern und zeitlos, dass ich mich ganz von ihren Worten mitreißen lassen kann. Hier stimmt einfach alles, denn die Romantik und Dramatik ist richtig zu spüren und lässt mich jede Minute genießen.

Die Romanze hat mich begeistert, insbesondere weil die Handlung nicht fiktiv, sondern realistisch und glaubwürdig wirkt. Savannah ist ein großartiger Charakter, der für Verantwortung, Vertrauen und Beständigkeit steht. Sie ist eine Frau, der ich die große Liebe von Herzen gegönnt habe. Liam ist ein Typ, der das Herz definitiv am richtigen Fleck hat und so durch seine ganz natürliche und bodenständige Art und Weise überzeugt. Da die Familie Bailey einfach bezaubernd und authentisch ist, freue ich mich natürlich nun auch schon auf den fünften Teil, wenn nun auch endlich Denver seine große Liebe findet.

Für diesen Band kann ich ganz klar meine Empfehlung aussprechen. Romantik, Tragik und jede Menge familiärer Wahnsinn prägen diese herrliche Reihe, die ans Herz geht und den Leser nicht mehr loslässt.


Wenn ihr mehr über das Werk erfahren wollt,
dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht an NetGalley,
die mich auf das Buch aufmerksam gemacht haben.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Tin Star - J.L. Langley

[Rezension] Montana Hope - Linda Lael Miller