[Rezension] True North - Sarina Bowen

Unser Traum von für immer (Band #06)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: LYX
Übersetzt von Wanda Martin
Paperback mit 423 Seiten
Empfohlen ab 16 Jahren 
ISBN: 978-3-7363-1108-4
Erschienen am 31.01.2020
Preis: € 12,90 (D) 



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Skye Copeland muss nach Vermont zurückkehren. Dabei hat sie vor zwölf Jahren geschworen, nie wieder einen Fuß in diesen Ort zu setzen. Doch als ihre Stiefschwester sie um Hilfe bittet, ist sie bereit, alles zu riskieren. Allerdings gestaltet sich ihr Aufenthalt vollkommen anders, als sie zunächst vermutet hat, denn schon kurz nach ihrer Ankunft muss sie sich mit der größten Liebe ihres Lebens auseinandersetzen; Benito Rossi. Damals hat er ihr Herz gebrochen. Dazu will sie es nicht noch einmal kommen lassen. Doch leider sitzt sie erst einmal fest und sie kann Benito nicht aus dem Weg gehen. Vielleicht ist das die Möglichkeit, endlich einen Schlussstrich unter ihre Vergangenheit zu setzen?

Die romantische Romanreihe aus der Feder von Sarina Bowen legt nun den Endspurt hin. In „True North – Unser Traum von für immer“ wird nun auch Benito seine große Liebe wiederfinden und so die Erzählung um Vermont zum Abschluss bringen.

Skye hat eine schreckliche Jugend durchlebt. Durch regelmäßige Umzüge musste sie sich immer auf neue Situationen einstellen. Doch nun ist sie sechszehn und ihr neuer Stiefvater ist gewalttätig und grausam. Immer wieder flüchtet sie vor ihm in den Wald. Zu einem Platz, der nur ihr und Benito gehört, denn dieser Junge beschützt sie. Nun, zwölf Jahre später, muss Skye erneut nach Vermont und trifft dort auf Benito, der inzwischen Polizist ist. Sie liebt ihn noch immer, doch will sie es nicht wahrhaben. Zu groß ist ihre Angst, erneut verletzt zu werden.

Benito ist Polizist und hat sich ein gutes Leben aufgebaut. Skye war seine große Liebe, die vor über zwölf Jahren von heute auf morgen verschwunden ist. Als sie wieder da ist, kann er es zunächst nicht glauben. Doch ist er bereit ihr zu zeigen, dass sich eine weitere Flucht nicht lohnt. Er liebt sie und wird sich auch dieses Mal um sie kümmern. Sie muss es nur zulassen.

Der sechste Band der Reihe beinhaltet eine in sich abgeschlossene Handlung, weshalb auch Neueinsteiger ohne Probleme sich hier zurecht finden werden. Dennoch ist es schöner, die Romane in chronologischer Reihenfolge zu lesen, denn so erhält der Leser die Möglichkeit, auch die Nebencharaktere dieser Geschichte besser kennenzulernen.

Die Handlung wird hier in zwei Schichten erzählt. Zum einen wird die Vergangenheit beleuchtet, die sich immer wieder zwischen die Kapitel der Gegenwart drängt. Zum anderen werden die tatsächlichen Ereignisse beleuchtet, die zur Zeit bei Benito und Skye Vorrang haben. Dieser emotionale Balanceakt zwischen den großen Gefühlen und den Ängsten in der Vergangenheit, als auch die Achterbahnfahrt der Emotionen in der Gegenwart werden hervorragend eingefangen und lebendig umgesetzt. Der Leser kann sich hier herrlich zurücklehnen und sich ganz von den Gedanken der Protagonisten einfangen lassen.

Sarina Bowen verwendet erneut eine authentische und herzliche Erzählweise. Sie weiß einfach mit Worten umzugehen und setzt diese platziert und erfolgreich ein. Durch diese Art und Weise wird die Handlung bildlich, aufregend und romantisch.

Ein Roman, der mich erneut begeistert hat!

Mein persönliches Fazit:
Sarina Bowen ist einfach eine fantastische Schriftstellerin. Sie weiß genau, wie sie Emotionen weckt und ihre Protagonisten lebendig werden lässt. Durch ihre ausdrucksstarke Erzählweise und die aufregende und mitreißende Geschichte habe ich mich ideal unterhalten gefühlt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Nun bin ich sehr traurig, denn die Shipleys und Rossis sind mir mittlerweile sehr vertraut und ich werde ihre Geschichten sehr vermissen. In dieser Reihe gibt es wirklich kein einziges Buch, was mich nicht begeistern konnte. Deshalb gehört „True North“ auch zu den Highlights dieses Genres. Für mich ein Highlight, was ich gerne weiterempfehlen werde.

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht an NetGalley, die mich auf das Werk aufmerksam gemacht haben.

Das könnte auch interessant sein...

Happy Birthday Leonard Peacock - Matthew Quick ****

[Rezension] POST MORTEM - Mark Roderick