[Rezension] Hidden Legacy - Ilona Andrews

Das Erbe der Magie (Band #01)


Quelle: Verlagsseite
Verlag: LYX
eBook mit ca. 507 Seiten
Empfohlen ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0845-9
Erschienen am 05.04.2018
Preis: € 8,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen






Inhaltsangabe (Verlagsseite):  Wenn Vertrauen zur Feuerprobe wird

In einer Welt, in der Magie alles bedeutet - Reichtum, Macht und Ansehen.
Eine Welt, in der Familiendynastien das Schicksal der Menschen bestimmen, Kriege führen und Politik beeinflussen.

Seit dem Tod ihres Vaters ist Nevada Baylor die Hauptverdienerin in ihrer Familie. Als Privatdetektivin übernimmt sie jeden Fall, um alle über Wasser zu halten - sie lässt sich sogar auf einen Auftrag ein, der sie in Lebensgefahr bringt. Nevada soll einen mächtigen Feuermagier dingfest machen, als ihr Weg den von Connor "Mad" Rogan kreuzt. Rogan ist tödlich, sexy, eiskalt und auf der Suche nach demselben Verdächtigen wie Nevada. Um am Leben zu bleiben, muss sie mit ihm zusammenarbeiten - hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch zu fliehen und der Leidenschaft, die zwischen ihnen beiden brennt. Denn Rogan geht ihr unter die Haut ... aber Liebe ist in dieser Welt so gefährlich wie der Tod!

Mit dem Werk „Hidden Legacy – Das Erbe der Magie“ legt Schriftstellerin Ilona Andrews einen fantastischen Start in die neue Romanreihe um ihre junge Heldin Nevada Baylor hin, der die Neugier nach mehr weckt.

Sehr behutsam wird der Leser in diesem Werk in die Geschehnisse geführt, die sich logisch aufbauen und für einen rundum gelungenen Start sorgen. Ganz im Fokus steht dabei Nevada, die als Privatdetektivin einen gefährlichen Auftrag erhält. Doch nicht nur der Auftrag bereitet ihr Probleme, auch ihre Familie liegt ihr am Herzen, weshalb sie sich auf die riskanten Abenteuer einlässt.
Um das Werk zudem fantastischen Bereich zu erweitern, wurde hier auch eine kleine Romanze integriert, die nur so vor Funken sprüht. Nevadas männlicher Gegenpart wird von Connor „Mad“ Rogan beschrieben, der ihr Herz höherschlagen lässt. Dabei ist dieser Mann unberechenbar und definitiv kein Freund. Doch Nevada muss sich auf ihn einlassen, denn nur mit seiner Hilfe wird sie ihre Familie beschützen können.

Das Gesamtwerk baut sich durch eine logische und aufrichtige Kulisse und eine lebendige und glaubwürdige Handlung auf. Hier stimmt einfach das Konzept, denn die Ideen sind sowohl spannend als auch leidenschaftlich umgesetzt worden. Die Charaktere sind facettenreich und ausdrucksstark, die Handlung ist packend und mitreißend.

Ideale Geschichte, die einfach nach mehr verlangt!

Mein persönliches Fazit:
Ich bin restlos begeistert von diesem Werk. Die Geschichte um Nevada hat mich innerhalb weniger Seiten vollständig in ihren Bann gezogen und ich konnte mich der Magie und Romanze einfach nicht mehr entziehen.
Nevada und Mad Rogan sind ein fantastisches Duo, das mich herrlich unterhalten hat. Ihre Erlebnisse sind mir bildlich und authentisch erschienen, obwohl ich sonst eher selten Fantasy-Romane lese. Doch hier ist es einfach perfekt gelungen, die Realität mit einer sonderbaren Vorstellung von Begabten zu kombinieren.
Deshalb freue ich mich auch schon sehr auf den zweiten Band, der glücklicherweise schon seit längerem erschienen ist. Von mir gibt es einen Daumen hoch und eine große Leseempfehlung.


Wenn ihr mehr über das Werk erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Das könnte auch interessant sein...

Happy Birthday Leonard Peacock - Matthew Quick ****

[Rezension] POST MORTEM - Mark Roderick