[Rezension] Opal - Jennifer L. Armentrout

Schattenglanz (Obsidian Band #03)


Quelle: Verlagsseite
Verlag: Carlsen
Hardcover mit 464 Seiten
Empfohlen ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-551-58333-8
Erschienen am 30.11.2017
Preis: € 19,99 (D)





Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Nachdem Katy und Daemon sich Blake haben stellen müssen, sollte eigentlich endlich etwas Ruhe einkehren. Doch mit einem Mal ist Blake zurück. Und mit ihm die Drohung, dass er das VM über sie informiert, sollten sie ihm nicht helfen, seinen Freund Chris aus den Fängen des Verteidigungsminesteriums zu befreien. Zeitgleich soll auch Dawson die Chance erhalten, Beth zu retten, denn diese wird zusammen mit Chris in einer geheimen Stätte festgehalten.
Gemeinsam mit ihren Freunden und Blake trainieren sie für den Ernstfall. Wird es ihnen gelingen? Werden sie Chris und Beth befreien? Und wie geht es mit Katy und Daemon weiter. Werden sie endlich zusammenfinden?

„Opal – Schattenglanz“ bildet den dritten Teil in der „Obsidian-Reihe“ und startet praktisch gleich nach dem Ende des zweiten Bandes „Onyx – Schattenschimmer“. Für Quereinsteiger könnte es womöglich kompliziert sein, alles Zusammenhänge zu begreifen. Doch Kenner können sich hier entspannt zurücklehnen und diese Geschichte genießen.

Jennifer L. Armentrout ist eine Meisterin ihres Fachs. Nur wenige Autoren können so bildlich und lebendig mit der Sprache spielen, dass sich schnell ein herrlicher Lesefluss einstellt und der Leser ohne Probleme die Atmosphäre genießen kann. So auch hier, denn bereits nach wenigen Seiten ist der Leser zurück in der packenden Erzählung um Aliens und Hybriden.

Katy hat inzwischen gelernt, ihre neuentdeckten Fähigkeiten zu kontrollieren. Dennoch muss sie weiter üben, obwohl ihr viele andere Gedanken durch den Kopf gehen. Zum einen möchte Dee, Daemons Schwester, nichts mehr von ihr wissen, denn diese gibt ihr die Schuld an Adams Tod. Mit Ash wird sie noch immer nichts warm und Katy wird von Schuldgefühlen geplagt. Außerdem geht ihr Daemon nicht aus dem Kopf, der immer mehr Platz in ihrem Herzen einnimmt.

In diesem Band wird die Beziehung von Daemon und Katy gefestigt und auf eine neue Ebene gehoben. Es ist schön, diese Entwicklung mitzuerleben, denn alles passiert harmonisch und glaubwürdig. Auch die extraterrestrischen Erzählungen sind lebendig und passend in die Handlung eingebunden worden, weshalb sich alles schlüssig und flüssig lesen lässt. Von Beginn an ist unterschwellig die Gefahr zu spüren, doch gemeinsam mit Katy muss der Leser sich in Geduld üben und sich auf das nächste Abenteuer einlassen, bevor er erkennt, was tatsächlich von statten geht.

Großartiger Roman,
der mich von Anfang bis Ende gefangen genommen hat!

Mein persönliches Fazit:
Von Band zu Band steigert sich der Suchtfaktor enorm. Nach dem Cliffhanger zum Schluss muss ich eigentlich sofort weiterlesen. Unmöglich, es nicht zu tun. Die Autorin hat mich mal wieder vollkommen überrascht, obwohl ich insgeheim damit gerechnet habe. Vielleicht auch genau deshalb habe ich die ganze Zeit mitgefiebert und mit Katy und Daemon gebangt. Die beiden Hauptakteure sind mir zudem sehr sympathisch und zusammen bilden sie ein tolles Paar. Mich haben sie bereits um den kleinen Finger gewickelt, weshalb ich mich auch bald an die Fortsetzung machen werde.

Wer auf romantische und fantasievolle Geschichte steht, sollte hier unbedingt zugreifen. Doch ich empfehle die chronologische Reihenfolge. So wird alles viel verständlicher und logischer. Besonders der Reiz nach mehr wird immer größer, denn wer einmal begonnen hat, kann unmöglich aufhören. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!



Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Reihenfolge der Romanserie
Obsidian. Schattendunkel
Onyx. Schattenschimmer
Opal. Schattenglanz
Origin. Schattenfunke
Opposition. Schattenblitz

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] We will fall - Shannon Dunlap