[Rezension] True North - Sarina Bowen

Kein Für immer ohne dich (Band #04)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: LYX
Paperback mit 431 Seiten
Empfohlen ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0939-5
Erschienen am 31.01.2019
Preis: € 12,90 (D) 





Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Barkeeperin Zara erlebt eine aufregende Sommerromanze mit dem Urlauber Dave, der für einige Zeit in Vermont verweilt. Doch als Dave fort ist, scheint er für sie nicht mehr auffindbar. Insbesondere nachdem sie herausgefunden hat, dass sie schwanger ist.
Zwei Jahre später hat sich Zara ein neues Leben gemeinsam mit ihrer Tochter Nicole eingerichtet. Ein neuer Job, neue Freunde und mit Hilfe der Familie schafft sie den Spagat zwischen Arbeit und Kindererziehung. Als plötzlich Dave wieder in Vermont auftaucht, ist sie zunächst geschockt. Doch sie hält mit der Neuigkeit nicht hinter dem Berg. Schließlich ist Dave der Vater ihres Kindes. Und vielleicht auch noch so viel mehr?

„True North – Kein für immer ohne dich“ ist der vierte Teil der True-North-Reihe aus der Feder von Schriftstellerin Sarina Bowen, die es wunderbar versteht, Dramatik mit Romantik zu kombinieren.
Auch wer keine Vorkenntnisse der ersten Bände hat, kann hier problemlos einsteigen und sich von der Geschichte um Zara und Dave gefangen nehmen lassen.

Zara und Dave spielen die Hauptrollen in dieser Erzählung. Abwechselnd werden die Erlebnisse aus der jeweiligen Perspektive beschrieben und lassen so den Leser hautnah am Geschehen teilhaben.
Zara ist eine toughe und selbstbewusste junge Frau. Auch die Schwangerschaft und ihre Tochter verändern sie nicht. Sie meistert ihr Leben und ist dabei sympathisch und authentisch. Dave ist der perfekte Partner an ihrer Seite, denn auch er ist ein dynamischer und erfahrender Mann, der bereits auf eine Menge Lebenserfahrung zurückblicken kann. Er ist Profisportler und weiß, dass das Ende seiner Karriere kurz bevorsteht. Auch die Information, dass er nun Vater einer Tochter ist, bringt ihn nicht aus dem Konzept, sondern er bleibt Herr über die Lage und meistert die neue Situation ideal. Das macht ihn gleich noch liebenswerter, weshalb er einfach ein toller Mensch ist, der wunderbar zu Zara und Nicole passt.

Natürlich geht in dieser Geschichte vieles um die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptakteuren. Doch nebenbei hat die Autorin auch eine großartige Hintergrundgeschichte kreiert, denn Dave muss Nicole kennenlernen und langsam begreifen, was es bedeutet, Vater zu sein. Hinzu kommen seine Sorgen aus der eigenen Kindheit, weshalb es ihm nicht immer leichtfällt, alles rosa-rot zu betrachten. Doch er gibt sich viel Mühe und die beschriebenen Szenen zwischen ihm und seiner fünfzehn-monate alten Tochter sind einfach fantastisch. Alles wirkt so lebendig und glaubhaft, dass der Leser sich alles bildlich vorstellen kann.
Zusätzlich hat Sarina Bowen ein weiteres Mal alles an Gefühl in die Erzählung hineingelegt, weshalb sich dieses Buch einfach nur verschlingen lässt. Voller Emotionen, gepickt mit einigen leidenschaftlichen Sequenzen, wird hier eine aufregende und komplexe Kulisse präsentiert.

Auch dieser Teil ist ein wahrer Page-Turner!

Mein persönliches Fazit:
Wer bereits die ersten Bände kennt, weiß um die ausdrucksstarke Erzählweise der Autorin. So auch in diesem Buch, denn sie schafft es mühelos, eine fesselnde und bewegende Handlung zu erschaffen. Zara und Dave sind zwei fantastische Charaktere, die mich von Beginn an begeistert und mitgerissen haben. Ihre Persönlichkeiten sind facettenreich und charakterstark. Sie entwickeln sich herrlich weiter und lassen die Geschichte so authentisch und glaubwürdig erscheinen. Zudem gab es ein Wiedersehen mit ein paar alten Bekannten aus den vorherigen Bänden, weshalb ich dieses Buch einfach immer weiterlesen musste. Doch auch ohne die ersten Bücher zu kennen, hätte ich mich hier sehr wohl gefühlt, denn dieses Buch beinhaltet eine in sich abgeschlossene Handlung, die von A bis Z überzeugt und bestens unterhält. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung.

Wenn ihr mehr über das Werk erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht an NetGalley, die mich auf das Werk aufmerksam gemacht haben.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Chasing Sunrise - E.M. Tippetts

[Rezension] Bad Boss - Stefanie London