[Rezension] Dirty Love - Laurelin Paige

ich brauche dich! (Band #02)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: HarperCollins
Taschenbuch mit 304 Seiten
ISBN: 9783956498527
Erschienen am 03.12.2018
Preis: € 9,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Sabrina weiß gar nicht, wie sie fortan mit Donovan Kincaid umgehen soll. Nachdem sie die Akte gefunden hat und nun weiß, dass er seit zehn Jahren die Fäden im Hintergrund zieht, ist nichts mehr so, wie es mal war. Dennoch fühlt sie sich zu ihm hingezogen, vielleicht auch gerade deshalb?
Sabrina muss sich mit Donovan auseinandersetzen und dabei ihr Herz aufs Spiel setzen. Wird sie gewinnen oder ist es ein aussichtsloser Kampf?

„Dirty Love – ich brauche dich!“ ist die Fortsetzung von „Dirty Love - ich brauche dich!“ uns setzt praktisch nahtlos an den Vorgänger an. Deshalb ist es auch von Vorteil den Auftakt zu kennen, um so leichter Zugang zur Geschichte und zur Entwicklung der Charaktere zu erhalten.

Die amerikanische Autorin Laurelin Paige hat ein Händchen für leidenschaftliche Geschichten, die mit großen Emotionen und einer Menge Drama einhergehen. Sie weckt durch ihre ausdrucksstarke Erzählweise massenweise Gefühle, die den Leser regelrecht mitreißen. So auch in diesem Werk, das aus Sicht von Sabrina erzählt wird.

Sabrina und Donovan sind die beiden Hauptakteure der Handlung, die durch ihre explosive Mischung für ordentlich Schwung und Dynamik sorgen.
Während Sabrina sich langsam fängt und sich mit den früheren Ereignissen abfindet, muss sie sich darüber im Klaren sein, dass Donovan alle Strippen im Hintergrund für sie gedreht hat. Seit ihrer Zeit in Harvard hat er ihre berufliche und private Zukunft geleitet. Er hat sie immer überwacht und gleichzeitig auf sie aufgepasst. Er hat sie aus der Ferne begehrt, doch kann sie damit leben?
Donovan hingegen bleibt dominant und aggressiv. Zeitgleich wird er aber auch immer menschlicher und romantischer. Er liebt Sabrina und ist bereit, seine Mauern einzureißen. Ist es aber dafür nicht längst zu spät?

Die Handlung ist lebendig und voller erotischer Abenteuer gestaltet. Wer den ersten Band nicht kennt, wird hier Schwierigkeiten haben einzusteigen. Doch mit den Vorkenntnissen fällt es sehr leicht in die Erzählung hineinzufinden und die gleiche Mischung aus Dramatik und Erotik wieder zu erleben. Sabrina und Donovan sind zwei sympathische Charaktere, die der Erzählung viel Authentizität und Aufrichtigkeit verleihen. Obwohl einige Szenen sehr derb und heftig beschrieben werden, bleibt genügend Raum für Spekulationen und Hoffnungen. Der Leser kann also an einer aufregenden Erzählung teilhaben und sich mit den Protagonisten verbinden.

Eine tolle Fortsetzung!

Mein persönliches Fazit:
Das Einzige, was mich ein wenig gestört hat, ist die Zeitspanne zwischen Band 1 und Band 2! Ganz ehrlich, denn dadurch musste ich mich gerade zu Beginn stark konzentrieren um alle Zusammenhänge wieder in Erinnerung zu rufen. Doch nachdem ich erst einmal wieder ganz in der Geschichte gefangen war, fiel es mir herrlich leicht, mir alles vorzustellen. Sofort konnte ich den Bezug wieder aufnehmen und mich in die Handlung hineinversetzen.

Donovan gefällt mir in diesem Band noch besser, denn obwohl er nach wie vor ein Tyrann und Machtmensch ist, wirkt er auch zerbrechlich und verunsichert. Auch er ist von seiner Vergangenheit geprägt worden, weshalb es ihm so schwer fällt, Sabrina loszulassen.
Sabrina ist eine Frau, die sich nicht so schnell in die Schranken weisen, sich aber auch nicht verschrecken lässt. Im Grunde ist auch sie dominant, wenn sie es auch anders auslebt. Das macht aus dem Gespann ein fantastisches Paar, weshalb es mich von A bis Z überzeugt und bestmöglich unterhalten hat. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht an Netgalley, die mich auf das Buch aufmerksam gemacht haben!

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Up All Night - April Dawson

[Rezension] The Darkest London - Kristen Callihan