[Rezension] This ist War - Kennedy Fox

Roman

Quelle: Verlagsseite
Verlag: LYX
eBook mit 350 Seiten
Empfohle ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0907-4
Erschienen am 02.08.2018
Preis: € 6,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Sie liebt ihn – und sie hasst ihn – aus tiefsten Herzen…

So lange Viola zurückdenken kann, hat Travis King in ihr widersprüchliche Gefühle ausgelöst. Früher war sie einmal in ihn verliebt, doch dann brach er ihr Herz. Heute lebt er zusammen mit Violas Bruder Drew in einem Haus, welches sie sich teilen. Als Viola nun aus der Studentenwohnung während der Frühjahrsferien ausziehen muss, kann sie nur bei Drew und Travis unterkommen. Zwei Wochen mit ihm in einer Wohnung leben, das wird hart werden. Doch es kommt noch schlimmer, denn Drew verreist während der Zeit zu seiner Freundin. Nun gibt es nur noch Viola und Travis, die sich bis aufs Blut triezen, ohne einen Puffer dazwischen. Aber was geschieht, wenn die Gefühle so richtig hochkochen?

Mit dem ersten Teil der neuen „Checkmate-Reihe“ ist Autorin Kennedy Fox gleich ein packender und mitreißender Einstieg gelungen, denn in diesem Band lassen Viola und Travis nichts anbrennen…

Abwechselnd aus den Erzählperspektiven von Viola Fisher und Travis King wird die Geschichte präsentiert und verdeutlicht so hautnah nie Emotionen von beiden Protagonisten.
Viola ist eine kleine Streberin. Sie befindet sich im letzten Jahr des Colleges und will das mit Bravour meistern. Sie hat kein Interesse an flüchtigen Affären und bleibt lieber für sich. Sie liebt Harry Potter und ein gutes Buch. Eher selten geht sie mit ihrer besten Freundin Courtney aus. Meist bleibt sie doch lieber daheim und lernt.
Travis ist das absolute Gegenteil von Viola. Er ist zwei Jahre älter und arbeitet in einer großen Firma. Sein Posten ist noch nicht sicher, deshalb kniet er sich richtig rein. Doch in seiner Freizeit genießt er das lockere Leben. Zwischen One-Night-Stands und Fitness-Studio genießt er sein Single-Dasein in vollen Zügen. Seit zehn Jahren sind er und Drew beste Freunde, weshalb auch er mit Viola aufgewachsen ist. Doch schon während ihrer Jugend haben sich die Fronten zwischen ihnen beiden verhärtet. Heute gibt es dort nur noch Hass und Abneigung. Doch stimmt das wirklich?

Die Handlung ist lebendig, aufregend und voller prickelnder Momente aufgebaut worden. Der Spannungsbogen zwischen den beiden Charakteren wird ganz allmählich gesteigert und verdeutlicht die Grundidee der Erzählung. Hier geht es eigentlich nur um die Beziehung zwischen den beiden, alles andere rückt in den Hintergrund. Ein stetes Auf- und Ab der Gefühle pulsiert auf allen Seiten und lässt Romantik und Dramatik herrlich wachsen.

Viel zu schnell ist der erste Teil zu Ende…

Mein persönliches Fazit:
Zuvor habe ich mir die ein oder andere Rezension zu dem Buch durchgelesen und diese waren eher durchwachsen. Insgeheim habe ich also gar nicht so viel erwartet, doch mit zunehmender Seitenzahl wurde ich auch immer neugieriger und konnte mich einfach nicht mehr losreißen. Natürlich ist die Geschichte jetzt nicht zu tiefschürfend und die Erzählung bleibt eher gradlinig, doch darüber hinaus konnten mich die beiden Hauptakteure überzeugen, denn ihre Beziehung und die aufgestauten Gefühle haben mich bewegt und erreicht. Die prickelnde Romantik steht hier im Fokus und hat mich begeistert und mitgerissen. Deshalb habe ich das Buch auch in einem Rutsch verschlungen und habe mich perfekt unterhalten gefühlt. Jetzt freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band „This is Love“, der hoffentlich die Liebesgeschichte um Viola & Travis komplementiert.

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Mein Dank geht auch an Netgalley, die mich auf das Buch aufmerksam gemacht haben.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Up All Night - April Dawson

[Rezension] The Darkest London - Kristen Callihan