[Rezension] Winston Brothers - Penny Reid

Wherever you go (Green Valley #1)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: forever by Ullstein
eBook mit 400 Seiten
ISBN 978-3-95818-270-7
Erschienen im Juli 2018
Preis: € 4,99 (D)





Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen




Als Jessica James nach über vier Jahren in das verschlafene Nest Green Valley zurückkehrt, scheint sich dort nicht viel verändert zu haben. Nun ist sie Mathelehrerin, weiß aber bereits, dass der Job für sie nur eine Zwischenlösung ist. Eigentlich möchte sie reisen und ferne Länder kennenlernen.
Zu den Winston Brüdern, insbesondere zu den Zwillingen Beau und Duane, hatte Jess schon während ihrer Kind- und Jugendzeit ein interessantes Verhältnis. Während sie heimlich in Beau verliebt war, denn seine offene und fröhliche Art hat sie stets begeistert, konnte sie zu Duane keine Beziehung aufbauen. Ständig lagen sie im Clinch. Als sie nun nach ihrer Rückkehr einem der Brüder gegenübersteht, glaubt sie endlich Beau näherzukommen, doch am Ende entpuppt sich ihr Gegenüber als genau der andere Bruder. Doch irgendwie spielen nun ihre Gefühle verrückt, denn eigentlich konnte sie Duane nie leiden. Oder hat ihr Herz ihr einen Streich gespielt?

Penny Reids Romanreihe „Winston Brothers“ startet mit dem Auftakt “Wherever you go” und handelt von Duane Winston und Jessica James.
Abwechselnd schildern die beiden Protagonisten ihre Erlebnisse und nehmen dabei den Leser hautnah mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Natürlich dreht sich in dieser Geschichte alles um die erste große Liebe. Das ist auch kein Geheimnis, denn schließlich verspricht schon der Klappentext eine romantische Episode. So ist es auch keine Überraschung, dass bereits nach wenigen Seiten sie Handlung richtig Fahrt aufnimmt.
Recht fix kommen sich Jess und Duane näher, wobei Duane geschickt seine Herzallerliebste austrickst. Dieser ist nämlich schon seit Jahren in Jessica verliebt, erhielt aber bisher immer nur Kontra. Nun gibt er sich als sein Zwillingsbruder aus und es kommt schnell zu leidenschaftlichen Verwicklung. Besonders, als Jess ihren Irrtum bemerkt. Doch von da an gibt es keinen Weg zurück. Mit einem Mal sind alle Karten neu gemischt.

Gerade zu Anfang fällt dem Leser auf, wie schwungvoll und dynamisch die Autorin die Handlung vorantreibt. Sie nutzt dazu eine moderne und lockere Erzählweise und fesselt durch ein ideal platzierten Wortwitz an die Seiten. Recht zügig findet sich der Leser mitten in der Erzählung wieder und kann sich auf das Abenteuer einlassen.

Auch die Protagonisten sind ausdrucksstark und sympathisch charakterisiert und erweichen durch ihre Erlebnisse schnell das Herz. Sie sind alle facettenreich gestaltet und bieten ein großartiges Ensemble, denn neben Jess und Duane gibt es auch noch die anderen Winston-Brothers, die hoffentlich ganz bald ihre eigene Liebesgeschichte erleben werden.

Ein gelungener Auftakt!

Mein persönliches Fazit:
Ja, das Werk lohnt sich auf jeden Fall zu lesen. Romantik und große Gefühle stehen dabei definitiv im Mittelpunkt. Zusätzlich wird die Handlung durch ein wenig Dramatik und Spannung aufgepeppt, weshalb es auf gar keinen Fall langweilig wird. Doch leider hat sie Autorin das Buch ein wenig sehr in die Länge gezogen. Gerade im letzten Drittel plätscherte alles zu seicht dahin und ich war glücklich, als ich es endlich beenden konnte. Doch bis dahin hat mich das Buch geradezu perfekt unterhalten, wäre der Abschluss noch besser gelungen, hätte ich auch gerne die volle Punktzahl verliehen. Aber alles in allem ist das Buch dennoch ein fesselnder Roman, der hoffentlich bald in die zweite Runde geht. Von mir gibt es einen Daumen hoch und eine große Leseempfehlung!

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freunde.

Mein Dank geht auch an Netgalley, die mich auf das Werk erst aufmerksam gemacht haben.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Free Souls `Gefährliche Gedanken` - Susan Kaye Quinn

Wenn alle Stricke reißen - Jennifer Bentz *****