[Rezension] Palace of Glass - C.E. Bernard

Die Wächterin (Band #01)


Quelle: Verlagsseite
Verlag: Penhaligon
Rezension über Media-Mania
Übersetzer von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Softcover mit 416 Seiten
ISBN: 9783764531959
Erschienen am 19.03.2018
Preis: € 14,00 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Rea Emris ist eine Magdalena und somit in größter Gefahr. Sie kann sich nur selbst schützen, in dem sie bei Menschen auf Abstand bleibt und niemals jemanden berührt, denn Magdalenen besitzen die Fähigkeit, in den Geist Anderer einzudringen und diese zu manipulieren. Deshalb sind sie auch geächtet. Wird eine Magdalena entdeckt, wird sie eingesperrt und misshandelt. Doch Rea schützt sich und verbirgt das Geheimnis gut hinter ihrer schauspielerischen Fassade. Einzig ihr Bruder Liam weiß darüber Bescheid. Um ihren Geisthunger zu stillen, beteiligt sie sich an illegalen Kämpfen, von denen niemand erfahren darf.

Nachdem Robin, der Kronprinz von England, nur knapp einem Anschlag entkommen ist, möchte der König einen zusätzlichen Schutz für seinen Sohn. Dazu wird Rea angeheuert, die als Undercover-Freundin Robin zur Seite stehen soll. Im Palast darf jedoch niemand von Reas wahrer Herkunft erfahren, denn das würde ihr Todesurteil bedeuten. Sie darf niemals jemanden berühren. Erst recht nicht den Prinzen, in den sie sich ganz langsam verliebt.

Bereits in der Einleitung wird auf die Magdalenen hingewiesen. Rea Emris, die 18-jährige Protagonistin des Werks, ist eine von ihnen und lebt damit in ständiger Gefahr, entdeckt zu werden. In einer Welt, in der Berührungen verpönt sind, werden die Menschen gezwungen, sich bedeckt zu kleiden. Dabei werden die Gladiés, die Handschuhe korrekt angezogen, die bis zu den Ellbogen reichen. Anschließend folgt der hohe, gestärkte Marienkragen, der die Wangen bis hinauf zu den Augen schützt. Zu guter Letzt werden die Hände in einen Kummerbund gesteckt, einen breiten Ledergürtel, der um die Taille gebunden wird und somit die Hände in Position hält.


Wenn ihr mehr über das Buch oder die Rezension erfahren wollt,
dann besucht doch mal
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude!

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] From Scratch - Stacey Kade

[Rezension] Play On - Samantha Young