[Rezension] Das Reich der Sieben Höfe - Sara J. Maas

Sterne und Schwerter (Band #03)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: Der Audio Verlag
Hördauer: 1485 Minuten
Ungekürzte Fassung
Empfohlen ab 14 Jahren
Erschienen am 29.03.2018
ISBN: 978-3-7424-0384-1
Preis: € 22,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Um mehr über den bevorstehenden Krieg in Erfahrung zu bringen, kehrt Feyre als gute Freundin von Tamlin zurück an den Frühlingshof. Sie versucht mehr über seine Pläne und die des Königs von Hyborn zu erfahren und bringt sich damit in eine schwierige Situation. Es ist ein gefährliches Spiel, denn nicht nur Tamlin befindet sich am Frühlingshof. Auch die Priesterin, Julian und einige andere Gegner halten sich dort auf. Raffiniert unterwandert sie die Gefolgschaft um Rhysand und dem Hof der Nacht zu helfen. Denn eines ist sicher, der Krieg wird kommen, doch wer ist nun Freund und wer Feind? Wer kämpft an ihrer Seite um das Leben aller Wesen in Prythien zu schützen?

„Das Reich der Sieben Höfe“ geht mit dem Band „Sterne und Schwerter“ in die dritte Runde. Sarah J. Maas erweckt erneut durch ihre erstaunlichen Beschreibungen Feyre zum Leben und haucht der dramatischen Situation viel Spannung und Aufregung ein.

Ann Vielhaben und Simon Jäger sprechen auch den dritten Teil der Reihe und bringen dem Hörer durch ihre authentische Darstellung die Geschichte nah. Besonders Ann Vielhaben, die den größten Teil spricht und die Gedanken von Feyre hautnah präsentiert, hat den perfekten Balanceakt zwischen Dramatik und Gefühl gefunden und weckt beim Hörer schnell den Wunsch nach mehr.

Auch im dritten Teil dreht sich alles um Feyre und ihre Freunde. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf ihrer Aufgabe, Verbündete im bevorstehenden Krieg zu finden. Diese Arbeit gestaltet sich als schweres Unterfangen, denn nicht alle sind leicht zu begeistern und zu bewegen. Vielmehr muss Feyre sich in gefährliche Situationen begeben, um die Aufgabe zu bewältigen.

Unterstützt wird sie von ihrem Seelengefährten Rhysand, der in diesem Band erneut eine wichtige Rolle einnimmt. Er ist nach wie vor der dunkle Part, doch er ist auch herzlich und liebenswert. Er ist der perfekte Partner an Feyres Seite, hilft ihr wo er nur kann und nimmt sie bedingungslos als High Lady am Hof der Nacht auf. Sie ist ihm ebenbürtig und gemeinsam bildet sie eine starke Allianz.

Doch neben Rhys und Feyre gibt es noch weitere wichtige Charaktere, die die Geschichte vorantreiben. In diesem Band sind Feyres Schwestern bedeutend, denn nach deren Verwandlung zu Fae haben sie neue Fähigkeiten erhalten. Auch Lucien bekommt mehr Bedeutung, denn er muss sich zwischen Feyre und Tamlin entscheiden. Insgesamt gibt es ein großes Ensemble, das für viel Dramatik und Spannung sorgt.

Die Handlung selbst ist äußerst tragisch und mit viel Gefühl gestaltet worden. Zunächst wird der Hörer durch Feyres Rückblenden wieder eingenordet. Dadurch fällt es leicht, den roten Faden wieder aufzunehmen und sich sofort in die Geschichte hineinzuversetzen. Neueinsteiger könnten allerdings Probleme haben. Es empfiehlt sich, die Erzählung vom ersten Band an zu verfolgen.
Doch schon nach wenigen Minuten ist alles wieder präsent und Feyre wird durch ihre mutigen Taten zu einer Heldin. Es ist einfach, sich auf die Erlebnisse einzulassen und mit ihr mit zu bangen.

Einzig die etwas langatmige Erzählung hat die Hörfreude ein wenig gedämpft. In den ersten beiden Teilen wirkte alles noch etwas spannender, doch hier wurde die Geschichte etwas aufgebauscht. Ein paar Ideen hätte die Autorin auch etwas schneller abhandelt können und so den Fokus auf das wirklich Wichtige legen können. Doch egal, wer einmal drin ist, möchte auf gar keinen Fall mehr aufhören.

So fantastisch, dass ich es einfach in einem Rutsch verschlungen habe!

Mein persönliches Fazit:
Sarah J. Maas ist einfach eine Meisterin ihres Fachs. Diese Geschichte hat mich erneut vollkommen begeistert und mitgerissen. Die Handlung ist sowohl aufregend als auch dynamisch und mitfühlend. Feyre und alle anderen Charaktere sind facettenreich und passend beschrieben, weshalb ich mir alle Protagonisten herrlich vorstellen konnte. Es viel mir auch ganz leicht, mich auf die Erlebnisse einzulassen und mit den Guten mit zu fiebern. Sarah J. Maas ist einfach eine perfekte Ergänzung gelungen, die süchtig macht.

Glücklicherweise ist die Geschichte noch nicht zu Ende.
Im Mai 2018 erscheint im Original der vierte Band der Reihe. Wir dürfen hoffen, dass die Wartezeit auf die deutsche Übersetzung nicht allzu lange dauert.

Wenn ihr mehr über das Hörbuch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Irgendwas von dir - Gayle Forman

[Rezension] From Scratch - Stacey Kade