[Rezension] Julie Jewels - Marion Meister

Perlenschein & Wahrheitszauber (Teil 1)


Quelle: Verlagsseite
Verlag: Der Audio Verlag
4 CD´s
gekürzte Fassung mit 350 Minuten
Empfohlen ab 12 Jahren
Erschienen am 09.03.2018
ISBN: 978-3-7424-0400-8
Preis: € 16,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



An ihrem 16. Geburtstag sollen alle ihre Wünsche wahr werden, so zumindest hat sich das die junge Julie vorgestellt, als sie ihre persönliche Liste erstellt hat. Doch irgendwie wird alles ganz anders.
Ausgerechnet an ihrem großen Tag hört sie mit an, wie sich ihre Eltern streiten. Dabei geht es lediglich um das Geschenk, was ihre Großmutter ihr gesendet hat. Doch ihre Mutter weigert sich partout, es Julie auszuhändigen.
Also macht sich Julie auf die Suche nach dem Paket und wird schließlich fündig. Was sie dabei jedoch nicht beachtet hat, ist, dass der Inhalt des Päckchens ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird.

Eine Schatulle voller Perlen und Edelsteinen wecken in Julie die Magie und mit einem Mal kann sie wahre Zauber wirken…

Aus der Feder von Marion Meister entspringt die Idee zur Trilogie „Julie Jewels – Perlenschein und Wahrheitszauber“ und mit dem ersten Teil erweckt sie die junge Protagonistin authentisch zum Leben.

Die deutsche Synchronsprecherin Nana Spier hat bereits Persönlichkeiten wie Sarah Michelle Gellar in „Buffy – Im Bann der Dämonen“ oder Claire Danes in „Romeo und Julia“ ihr Stimme geliehen. Durch ihre glaubwürdige und passende Betonung schafft sie es mühelos Julie Charakter zu verleihen und ihre Persönlichkeit zu festigen.

Fast sechs Stunden Hörgenuss warten auf den Hörer, der sich bei diesem unterhaltsamen, leicht chaotischen Stück, einfach nur zurücklehnen und genießen muss, denn Marion Meister hat es perfekt verstanden, die Geschichte sowohl amüsant, als auch spannend und überraschend zu gestalten. Es bereitet Freude, ihren teilweise dramatische, aber auch fantasievollen Aspekten zu folgen und sich auf die leichte und liebenswerte Geschichte einzulassen.

Julie bildet dabei den Dreh- und Angelpunkt in der Erzählung. Aus ihrer Sicht werden die Erlebnisse beschrieben und durch ihre etwas naive, aber gleichzeitig auch süße Art und Weise widergegeben. Sie ist ein sympathischer Mensch, der das Herz am rechten Fleck hat. Doch gelegentlich fehlt ihr ein wenig die Weitsicht, was ihrem jungen Alter geschuldet sein wird. Glücklicherweise hat sie ihre beste Freundin an der Seite, die sie bei allem unterstützt.

Die Handlung selbst ist zwar nicht allzu neu, doch dafür sehr detailliert und bildlich gestaltet worden. Alles baut sich logisch auf und es fällt leicht, sich auf die Erzählung einzulassen. Marin Meister hat durch ihre Beschreibungen eine bunte und glaubwürdige Kulisse kreiert, die den Hörer verzaubert und zum Weiterhören animiert.

Eine amüsante Geschichte, die nach mehr verlangt…

Mein persönliches Fazit:
Am Anfang habe ich gedacht, was für eine naive kleine Julie, die noch so viel zu lernen hat. Und auch am Ende hat sich mein Urteil nur bedingt revidiert. Dafür ist mir die junge Protagonistin einfach zu schlicht und unbekümmert vorgekommen. Doch das hat sie auch ausgemacht, denn schließlich verkörpert Marion Meister durch Julie eine Person, die noch nicht so recht weiß, was auf sie zukommen wird.
Ihre Sorgen und ihre Gedanken wurden mir lebendig durch die großartige Stimme von Nina Spier präsentiert und ich habe mich die ganze Zeit über ideal unterhalten gefühlt. Ich konnte mich mit Julie amüsieren und habe mit ihr mitgebangt, vor allem, wenn sie mal wieder nicht den Wald vor lauter Bäumen gesehen hat. Aber diese Besonderheit hat auch Julies Charakter ausgemacht, der hier ganz und gar aufgeht.

Von mir gibt es eine ganz klare Lauschempfehlung!


Wenn ihr mehr über das Hörbuch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Verlagsseite.
Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Das könnte auch interessant sein...

Wenn alle Stricke reißen - Jennifer Bentz *****

[Rezension] Die gute Tochter - Karin Slaughter