[Rezension] Closed Hearts - Susan Kaye Quinn

Gefährliche Hoffnung (Mindjack #2)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: Amazon
Kindle-eBook mit 304 Seiten
ISBN: 978-1506177175
Erschienen am 09.01.2015)
Preis: € 3,49 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Ihr erstes großes Abenteuer als Mindjacker hat Kira glücklicherweise überlebt, doch nun muss sie um ihre Familie fürchten. Unter einer neuen Identität, im Zeugenschutzprogramm, hat sie eine neue Anstellung gefunden. Doch schon bald soll sich ihr ruhiges Leben erneut verändern. Aber nicht nur sie, sondern auch ihr Freund Raf und ihr Vater schweben in Gefahr. Alles nur, weil sie einer neuen Crew helfen soll, sich mit dem FBI anzulegen und erneut in Kastrels Lager einbrechen soll. Wird es dieses Mal für Kira gut ausgehen?

„Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung“ ist der zweite Teil der Mindjacker-Reihe aus der Fedr von Susan Kaye Quinn. Nach dem versöhnlichen Abschluss des Auftakts „Gefährliche Gedanken“ wartet nun eine weitere Herausforderung auf die junge Protagonistin.

Im Mittelpunkt dieser Erzählung steht Kira, die nun unter dem Namen Lucy einer neuen Beschäftigung nachgeht. Getarnt versucht sie ein weitgehend normales Leben zu führen, doch ihre Prominenz macht es ihr nicht allzu leicht. Vielmehr muss sie immer damit rechnen, dass jemand sie erkennt.
Als es zu einem erneuten Übergriff kommt, will sie sich und ihren Freund Raf retten, reitet sich dadurch aber immer weiter hinein in die Gefahr.

Susan Kaye Quinn schreibt einfach fantastisch, denn sie verfügt über die Gabe, durch einen aufregenden und lebendigen Erzählstil den Leser mitzureißen. Nur kurz hineinlesen funktioniert einfach nicht, denn wenn einmal mit dem Buch begonnen worden ist, muss der Leser einfach wissen, wie es weitergehen wird. In einem Rutsch kann dieses Werk verschlungen werden, denn ein spannender Moment folgt auf den nächsten.

Was macht dieses Werk so reizvoll?
Es ist das Gesamtpaket, was fesselt und zum Weiterlesen animiert. Hier wird sowohl der fantasievolle Aspekt, genauso wie der dramatische Teil perfekt miteinander kombiniert. Hinzu kommt das Thriller-Feeling, was für ein unglaublich hohes Spannungsniveau sorgt. Kira ist ein sympathischer Charakter, der bereit ist, für Freunde und Familie alles zu geben. Sie wächst auch hier über sich hinaus und erweitert ihre Fähigkeiten immens.

Eine grandiose Fortsetzung!

Mein persönliches Fazit:
Ich liebe diese Reihe, das kann ich ganz ehrlich sagen.
Schon nach wenigen Seiten war ich wieder ganz in der Handlung gefangen und konnte ideal den Sprung zwischen Band eins und zwei bewältigen. Obwohl die Geschichte ein paar Monate später einsetzt, hatte ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Der Autorin ist es einfach perfekt gelungen, den Übergang zu gestaltet und uns Leser mitzunehmen.
Die Erzählung ist sowohl aufregend, als auch fantasievoll und emotional gestaltet worden. Kira muss erneut ein paar sehr schwere Aufgaben bewältigen, die mich richtig begeistert haben. Ich habe das Buch in einem Schwung verschlungen und freue mich nun schon sehr auf die Fortsetzung. Deshalb kann ich dem Werk auch gerne meine vollste Leseempfehlung aussprechen.

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal die Autorenseite.
Oder schaut bei Amazon vorbei. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Irgendwas von dir - Gayle Forman

[Rezension] Die Bestimmung - Veronica Roth