[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth

Doppelschlag (Band #03)

Quelle: Autorenseite
Autorenseite: Mila Roth
Taschenbuch mit 240 Seiten
ISBN: 978-3-744889-95-7
Preis: € 7,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen





Endlich scheint es für Michael und seine beiden Freunde etwas ruhiger zu werden, schließlich ist Silvesterabend, als sein Bruder Daniel zusammengeschlagen auf seiner Fußmatte auftaucht. Und nicht nur privat manövriert sich der ehemalige CIA-Agent in eine heikle Lage. Auch für die Organisation E.L.I.A.S. muss er sich auf eine gefährliche Mission einlassen. Dabei ist diese Gruppe verantwortlich dafür, dass seine ganze Identität ausgelöscht worden ist. Können Michael, Brianna und Luke hinter die Fassade der Organisation schauen und so Michaels Situation verbessern? Ein weiterer spannender und aufregender Auftrag wartet auf das Team.

Hinter dem Pseudonym Mila Roth versteckt sich die deutsche Autorin Petra Schier, die für ihre weihnachtlichen- und historischen Romane bereits bekannt ist. Als Mila Roth hat sie inzwischen die Kurzroman-Reihe „Spionin wider Willen“ etabliert und nun auch der Reihe „Codename E.L.I.A.S.“ ein Gesicht verliehen.

Ganz im Mittelpunkt dieser actionreichen Serie stehen die drei Freunde Michael, Brianna und Luke, die bereits eine gemeinsame Vergangenheit haben. Doch erst seit Michaels Problemen sind sie zu einer richtigen Einheit zusammengewachsen. Dabei ist Michael der Kopf des Unternehmens, der von der fremden Organisation E.L.I.A.S. gezwungen wird, dort mitzuwirken. Im Hintergrund suchen Brianna, Michaels Exfreundin aus früheren Zeiten, und Luke, ebenfalls ein Freund aus besseren Tagen, nach den Beweggründen dieser Organisation und halten Michael dabei den Rücken frei.

Die Handlung baut sich rasant und dynamisch auf. Dabei fällt es aber sehr leicht, sich in die vorranggegangenen Ereignisse hineinzuversetzen, denn durch den Prolog werden noch einmal die letzten Erlebnisse vergegenwärtigt, wodurch der Leser sofort wieder ganz im Bilde ist. Auch Neueinsteigern fällt es so leicht, sich direkt in die Szene einzufinden, denn der dritte Band setzt nahtlos an den zweiten Teil an.

In dieser Geschichte geht es um familiäre Probleme und einen kleinen Dieb, der sich mit den falschen Personen angelegt hat. Außerdem muss Michael mit seinem ehemaligen Kollegen und Kontaktmann zu E.L.I.A.S., Harvey, zusammenarbeiten. Es ist also ordentlich Potenzial vorhanden, weshalb die Geschichte sich schnell und sehr unterhaltsam lesen lässt. Alles in allem gibt es kaum Ruhephasen für die drei Protagonisten und wenn dann kommt es zu kleinen zwischenmenschlichen Beziehungsepisoden, die für zusätzliche Lesefreude sorgen, denn gerade in der Freundschaft zwischen Brianna und Michael knistert es heftig.
Für mich könnte es sofort weitergehen…

Mein persönliches Fazit:
Diese kurze Episode aus dem Leben von Michael, Brianna und Luke hat mich erneut ergriffen und mitgerissen. Mila Roth versteht es einfach herrlich, mich mit ihren Worten zu fesseln und die Welt um die drei Charaktere lebendig erscheinen zu lassen.
Inzwischen sind alle drei zu festen Größen herangereift und ich kann sie mir bildlich vorstellen und mich in ihre Situation hineinversetzen. Gemein ist einzig der Cliffhanger, der mich am Ende frustriert hat, denn nun heißt es wieder warten, warten, warten!
Wer die ersten beiden Bände noch nicht kennen sollte, muss das unbedingt nachholen. Von mir gibt es für die tolle Vorabendserie in Romanformat eine ganz große Leseempfehlung.


Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch
mal die Autorenseite. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Irgendwas von dir - Gayle Forman

[Rezension] From Scratch - Stacey Kade