[Rezension] Mit dem Herz durch die Wand - Mariana Zapata

Liebesroman

Quelle: Verlagsseite
Verlag: LYX
Taschenbuch mit 592 Seiten
Empfohlen ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7363-0452-9
Erschienen am 21.07.2017
Preis: € 10,00 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Vanessa Mazur hat es von Kindheit an gelernt, hart für ihre Ziele zu kämpfen. Deshalb gibt sie auch nicht auf, als sie die Assistentin von Football-Star Aiden Graves wird. Dieser macht es ihr auch nicht gerade leicht. Seit zwei Jahren trägt sie dem Star praktisch alles hinterher, erntet dafür jedoch nur schroffe Antworten. Als es ihr nun endlich genug ist, kündigt sie den Job und freut sich auf ihre Zukunft als Grafikerin. Doch kaum hat sie sich mit ihrer neuen Situation angefreundet, steht plötzlich ihr alter Chef vor der Tür und bittet sie, ihn zu heiraten.

Die amerikanische Autorin Mariana Zapata erweckt durch ihre leidenschaftlichen und gefühlvollen Worte Vanessa und Aiden zum Leben und bringt so eine interessante und unterhaltsame Lektüre zu Papier.

Romantik ist ein Fremdwort für Aiden, der generell mit Worten geizt. Der Footballer kümmert sich nur um sich und seine Karriere, alles was ihn stört, wird ignoriert. So fühlt sich auch Vanessa, als sie sich endlich zur Kündigung ihres Jobs aufmacht. Doch so einfach liegen die Dinge nicht und Vanessa muss langsam erkennen, dass viel mehr hinter Aiden Fassade steckt, als sie zunächst angenommen hat.

Aus Vanessas Sicht wird die Geschichte präsentiert. Dabei erzählt die 26-jährige Frau ihre eigenen Erlebnisse, die sie bisher gemacht hat und gibt auch ihre Hoffnungen und Sorgen preis. Dem Leser fällt es leicht, sich in ihre Situation hineinzuversetzen, denn Vanessas Vergangenheit hat Spuren an ihr hinterlassen, die zum Nachdenken animieren. Sie ist eine liebenswerte und sympathische Person, die für das Gute in der Handlung steht.
Aiden steht der jungen Frau zur Seite. Er wirkt grummig und etwas arrogant, doch eigentlich trägt auch er das Herz am rechten Fleck. Doch im Gegensatz zu Vanessa wird seine Person erst durch die Länge der Geschichte immer interessanter. Er ist kein direkter Sympathieträger, dennoch ein unglaublich charismatischer Mann, der mich von Anfang an fasziniert hat.
Besonders schön ist es mitzuerleben, dass er während der ganzen Erzählung authentisch bleibt. Seine Persönlichkeit verändert sich nicht und dennoch schleicht er sie mühelos in das Herz des Lesers.

Schön ist es auch mitzuerleben, dass die Autorin sich um die Handlung ernsthafte Gedanken gemacht hat. Sie kennt Fachbegriffe aus dem Football, die beschreibt die Umgebungen lebendig und baut durch ihre passenden Beschreibungen eine glaubwürdige Kulisse auf. Es bereitet Freude, sich auf das Erlebnis und die Handlung einzulassen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Erzählung selbst, die gefühlvoll und emotional gestaltet worden ist. Hier hat die Schriftstellerin auf unnötige erotische Details verzichtet und einen Roman kreiert, der sich mal nicht mit vulgären Ausdrücken schmückt. Es liest sich fantastisch und obwohl das Buch eine gute Fülle besitzt, wird es nie langweilig, Aidens und Vanessas Geschichte mitzuerleben.

Eine herrliche Geschichte, die unter die Haut geht.

Mein persönliches Fazit:
Obwohl das Buch eine herrliche Länge besitzt, könnte ich trotzdem noch Stunden weiterlesen, denn die Erzählung hat mich richtig gerührt. Vanessas und Aidens Schicksale sind mir nahegegangen und ich habe mit ihnen mitgelitten und gebangt. Sie sind mir richtig ans Herz gewachsen. Vor allem Aidens Charakter, der sich nicht verändert hat, sondern mir zunehmend verständlicher erschien. Er ist toll und hat eine passende Frau an der Seite erhalten. Zusammen bilden sie ein großartiges Team, Team Graves! 
Mich hat das Buch vollkommen begeistert und mir herrliche, unterhaltsame Lesestunden beschert. Selten habe ich mich von einer Liebesgeschichte so mitreißen lassen, doch bei diesem Werk konnte ich einfach nicht anders. Deshalb gibt es auch für dieses Werk eine ganz klare Leseempfehlung. Ein Buch, das ich gewiss noch einmal lesen werde!

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal
die Verlagsseite. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude!

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Irgendwas von dir - Gayle Forman

[Rezension] Die Bestimmung - Veronica Roth