Autorenporträt & Gewinnspiel

Autorenporträt Angela Planert

Ihr findet sie auch hier:  

Ihre Werke:
Rubor Seleno E-Book / Taschenbuch
Seleno (demnächst) E-Book /Taschenbuch
Felis Vigor Taschenbuch (E-Book in Planung)
Vigor Taschenbuch (E-Book in Planung)
Drachenseele E-Book / Taschenbuch / Hörbuch
Das Ritual E-Book
Auronja E-Book
Weihnachtliches Wunder E-Book / Taschenbuch
Flügel der Dunkelheit E-Book / Taschenbuch
¿Identität?  E-Book / Taschenbuch

… und für die Kleinen:
Der Bär mit der Brille E-Book / Druckbuch in Großbuchstaben
Klein Henning und der Delfin E-Book / Druckbuch in Großbuchstaben


Was macht die Schriftstellerin aus:
„Jenseits des üblichen Klischees“, werden meine Bücher oft beschrieben.
Im Buch „Flügel der Dunkelheit“ erwartet den Leser nicht ein Vampir, der seinen Mitmenschen in den Hals beißen muss, um zu überleben.
Ebenso ist die Drachengeschichte überraschend anders, sie spielt in der Gegenwart.
Auch Weihnachtsgeschichte kommt ohne Weihnachtsbaum und hübsch verpackte Geschenke aus.
Meine Bücher entstehen intuitiv, nicht nach einem vorgegebenen Muster, sodass ich als Schreiber selbst nie weiß, wie meine Geschichten weitergehen und schon gar nicht, wie sie enden.



Nun folgt noch ein kleines INTERVIEW:

Anja: Wolltest Du schon immer Schriftstellerin werden?

Angela: Ja, dies war schon immer mein Wunsch. Meine erste Geschichte hieß: „Der Schriftsteller.“

Anja: Und wann hast Du damit begonnen?

Angela: In der Grundschule habe ich meine ersten Entwürfe verfasst, zu denen ich kleine Zeichnungen als Cover angefertigt habe.

Anja: Wenn Du gerade ein Buch schreibst, was ist Dir dabei wichtig? Hörst Du z.B. Musik oder trinkst Du dabei einen guten Kaffee? Was inspiriert Dich?

Angela: Ja, die passende Musik hält mein Schreibfluss in Gang, eine gute Tasse Tee steht meistens ebenso auf meinen Tisch wie in der dunklen Jahreszeit ein paar Kerzen.

Anja: Du hast schon einige Bücher veröffentlicht. An welchem hängt Dein Herz ganz besonders? Gibt es ein Buch, das Dich mehr beschäftigt hat als andere? Oder sind Dir alle Bücher sehr wichtig?

Angela: Das ist eine schwierige Frage! Zum einen gehört Gerrit aus Rubor Seleno und Seleno mein Herz. Schließlich war er meine erste Hauptfigur nach der jahrelangen Schreibpause. Dieser Blogeintrag erklärt, warum das so ist. Nurel aus Felis Vigor und Vigor ist durch seine Andersartigkeit auf seine Weise etwas Besonderes. Das Manuskript setzte sich seinerzeit beim 1. MS-Fantasy-Award gegen 620 Einsendungen durch. 
Im Grunde hat jede Hauptfigur mich bewegt. Der kleine Erylan aus meiner Weihnachtsgeschichte, Traian, der Vampir und ebenso Antonio aus meinem Thriller, dem ich sehr viel Zeit der Recherche gewidmet habe.

Anja: Zum Abschluss eines Buches schreibt der Autor gerne, wem er alles dankt. Gibt es in Deinem Leben auch jemanden, der Dich ganz besonders unterstützt hat und dem Dein Dank gilt? Wenn ja, warum?

Angela: Meiner großartigen Familie gilt ein gigantisches Dankeschön! Mit ihrem Verständnis für meine Leidenschaft, Ihrer Geduld mich Schreiben zu lassen, aber auch mit ihrer helfenden Hand, ihren lobenden Worten und ihren Hilfestellungen, wenn ich mal wieder eine Szene nachstellen wollte und dazu meine Jungs beansprucht habe.
„Danke sagen“, möchte ich zuerst meinem bekannten Kollege, Jörg Nowack, der mich beim Überarbeiten von „Rubor Seleno“ sehr unterstützt hat und darüber hinaus mir das ansprechende Cover zum E-Book organisiert hat.
Ein weiteres „Dankeschön“ verdient mein geschätzter Kollege, Roland Lampe. Sein Lektorat hat meinem Thriller erst den richtigen Schliff gegeben.
Danke“, gilt dem hilfsbereiten Kay Macquarrie, übrigens ein leidenschaftlicher Musiker, der sich meine nervigen Fragen zum Thema Rollstuhlnutzer geduldig gestellt hat.
Und aktuell, liegt mir noch ein besonderes „Danke“ für meine liebe Janine auf dem Herzen. Mitte des Jahres wird es nämlich einen gemeinsamen Kalender für 2015 von uns geben. Die Zusammenarbeit war bereichernd, erfrischend und herzlich zugleich.

Anja: Abschließend würde ich gerne noch wissen, was Dir in Deinem Leben besonders wichtig ist. Wenn Du auf eine einsame Insel reisen würdest, welche drei Dinge hätten Platz in Deinem Gepäck? Und auf was würdest Du verzichten?

Angela: Meinen lieben Ehemann, etwas zu Schreiben sowie Nützliches, wie Feuerzeug, Messer ect. würde ich in jedem Fall mitnehmen. 
Auf Handy und Fernsehen kann ich gut verzichten.

Vielen Dank, liebe Angela, dass Du Dich meinen Fragen gestellt hast.



Und wenn wir nun Eure Neugierde geweckt haben, dann freut es uns besonders, Euch noch auf ein kleines Gewinnspiel* hinweisen zu dürfen.

Beantwortet dazu einfach in einem Kommentar unter diesem Post folgende Frage:
Habt ihr schon ein Buch von Angela Planert gelesen? 
Wenn ja, welches und wie hat es Euch gefallen?

Zu gewinnen gibt es je ein eBook des Buches:
Rubor Seleno
Auronja
Drachenseele

Und nun sind wir gespannt, welches Buch Euch so richtig begeistern konnte. 
Wir freuen uns auf Eure Antworten.
Viel Glück

Liebe Grüße
Angela & Anja


Gewinnspiel-Bedingungen:
·          Ihr seid mind. 18 Jahre alt oder legt eine Einverständniserklärung Eurer Eltern vor
·          Das Gewinnspiel startet heute und endet am 13.04.2014 um 23:59 Uhr
·          Die Auslosung erfolgt am darauf folgenden Tag
·          Die Gewinner werden per Email benachrichtigt
·          Jeder Teilnehmer sollte die Gewinnspielfrage mit einem Kommentar unter diesem Post beantworten und zusätzlich eine Email an merlins.buecherkiste@gmx.de senden, damit dieser im Falle eines Gewinns benachrichtigt werden kann
·          Die Autorin würde sich freuen, wenn ihr eine Rezension zum verlosten Buch schreiben würdet
·          Das Gewinnspiel ist eine private Veranstaltung, Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Free Souls `Gefährliche Gedanken` - Susan Kaye Quinn

Wenn alle Stricke reißen - Jennifer Bentz *****