[Rezension] The Score - Elle Kennedy

Mitten ins Herz (Off-Campus Band #03)

Quelle: Verlagsseite
Verlag: Piper
Übersetzt von Christina Kagerer
Broschierte Ausgabe mit 416 Seiten
ISBN: 978-3-492-30940-0
Erschienen am 02.06.2017
Preis: € 9,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Für viele ist Dean Di Laurentis bloß ein guter Eishockey-Abwehrspieler und Frauenheld. Doch hinter seiner Fassade aus ewigen Sonnenschein verbirgt sich so viel mehr.
Als Allie eines Abends vor ihrem Exfreund flüchten muss, findet sie in der WG von Garrett, Logan, Tucker und Dean Zuflucht. Doch da Dean alleine zu Hause ist, bleibt ihr nichts anderes übrig, als Zeit mit ihm zu verbringen. Was sich zunächst so schrecklich anhört, entpuppt sich jedoch schnell als eine leidenschaftliche Passage im Leben der sonst recht prüden Allie. Dabei steht sie nicht auf One-Night-Stands. Doch irgendwie kann sie ihre Finger nicht von Dean lassen. Und auch Dean bekommt Allie einfach nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es für das ungleiche Paar eine Zukunft?

Das Buch „The Score – Mitten ins Herz“ ist nach den beiden Bänden „The Deal – Reine Verhandlungssache“ und „The Mistake – Niemand ist perfekt“ der dritte Teil der romantischen New-Adult-Reihe aus der Feder von Elle Kennedy, die nun den dritten Herrn aus der Eishockey-Männer-WG unter die Haube bringt.

In diesem Band dreht sich alles um Allie und Dean, die abwechselnd aus der jeweiligen Perspektive die Geschichte präsentieren.
Unser Hauptaugenmerk liegt also erst einmal auf Allie, die den größten Part der Erzählung einnimmt. Sie ist noch 21 Jahre jung und hat gerade eine schwierige Trennung von ihrem Freund Sean hinter sich. Genauso wie Dean steckt sie im Abschlussjahr des Colleges und muss sich langsam überlegen, in welche Richtung sie sich beruflich orientieren möchte. Sie will Schauspielerin werden, doch noch weiß sie nicht recht, ob sich ihr Leben in LA oder doch lieber am Broadway abspielen soll. Dean ist eine perfekte Ablenkung. Zumindest zu Anfang…

Dean ist ein Sonnyboy, der jeden Abend eine andere Frau im Arm hat. Er genießt das Leben in vollen Zügen und hat keine Zukunftssorgen. Er spielt gerne Eishockey, sieht darin aber nicht seinen Lebensweg. Vielmehr will er nach dem Abschluss Jura studieren und als Anwalt Karriere machen. Er kommt aus reichem Hause, prahlt aber nicht mit Geld herum, sondern bleibt eher bescheiden. Nur ganz langsam erfährt der Leser wie sein Hintergrund aufgebaut ist, denn Dean ist nicht so oberflächlich, wie es zu Beginn scheint.

Die Handlung baut sich langsam, nachvollziehbar und chronologisch auf. Alles hat Hand und Fuß und ergibt Sinn. Es ist also einfach, sich auf die Erlebnisse einzulassen. Außerdem beinhaltet dieses Buch eine in sich abgeschlossene Handlung, weshalb es auch ohne Vorkenntnisse der ersten beiden Bücher gelesen werden kann.
Elle Kennedy hat einen wunderbaren Erzählstil. Sie bringt innerhalb kürzester Zeit alle nötigen Dinge aufs Papier, ohne dass es unglaubwürdig oder übertrieben wirkt. Eher baut sich alles logisch auf und hinterlässt einen lebendigen und bildlichen Eindruck. Da auch die Charaktere sehr sympathisch sind und die Erzählung sowohl leidenschaftlich, als auch romantisch kreiert ist, muss der Leser einfach immer weiterlesen. Es ist viel zu aufregend und die Liebesgeschichte um Allie und Dean fesselt einfach an die Seiten.

Diese Geschichte macht süchtig!

Mein persönliches Fazit:
Ich kenne bereits die ersten beiden Bände und in den vorherigen Geschichten wurde Dean immer als Clown dargestellt. Er machte auf mich keinen besonders positiven Eindruck, doch durch dieses Werk ändert sich meine Einstellung zu dem jungen Mann immens. Dean ist viel facettenreicher und ernster, als er früher dargestellt wurde. Außerdem trägt er das Herz am rechten Fleck und ist von Anfang an für Allie da. Trotz seiner Vorgeschichte gibt er nie das Gefühl, dass er Untreu werden könnte oder Allie verletzen würde. Er ist einfach ein großartiger Partner an der Seite der Frau, die er langsam zu lieben lernt.

Mich hat die Geschichte begeistert. Genauso wie die ersten beiden Bücher bietet dieses hier herrliche Romantik, viel Dramatik und ein wenig Erotik. Die Erzählung ist mitreißend und die Charaktere liebenswert. Ich habe das Buch innerhalb weniger Stunden verschlungen und bin noch immer ganz begeistert.
Deshalb kann ich dem Werk einfach nur eine große Leseempfehlung aussprechen.

Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal
die Verlagsseite. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth