[Gast-Rezension] Ein Garten voller Sommerkräuter - Julie Leuze

Gastrezension: Buchrättin

Quelle: Verlagsseite
Verlag: Goldmann
Taschenbuch mit 320 Seiten
ISBN: 978-3-442-48475-1
Erschienen am 17.07.2017
Preis: € 10,00 (D) 



Bewertet mit 5 von 5 Sternen





Perfektes Sommerbuch- Feeling, Sonne- Garten- Urlaub- Herzklopfen Momente

Miriam, Anfang 40, wird von ihrem Mann Jürgen für eine jüngere Frau nach knapp 20 Jahren Ehe verlassen. Nun steht sie da, keine Ausbildung, das Studium abgebrochen, sich um den Haushalt und die Kindererziehung gekümmert, dem Mann den Rücken frei gehalten und dann ist plötzlich Schluss. Anstatt sich in ihr Schneckenhaus zurückziehen und dem Vergangenen hinterher zu trauern, traut sie sich in England nach einem Urlaub ein Haus zu kaufen.

Ein Haus mit einem wie verwunschen wirkenden Garten. Ein Haus, das zu einem zu Hause für sie wird. Ein Haus mit einem Garten, das eine Zukunft für sie bietet. Auch die Liebe kommt in diesem wunderschönen sommerlichen Buch nicht zu kurz. Herzklopfen Momente sind garantiert.

Anfangs muss ich zugeben, war mir die Hauptfigur Miriam doch etwas blass. Sie war sehr traurig, wegen der Trennung, wirkte ein wenig ziellos, verzweifelt. Doch was ich sehr faszinierend fand, im Laufe der Geschichte ist es der Autorin hier gelungen, Miriam wie eine Art fast verwelkte Blüte immer mehr zum Erblühen zu bringen.

Sie wird selbstbewusster, sie geht Wagnisse ein, sie traut sich etwas. Sie schafft sich eine eigene Zukunft ohne Abhängigkeit von ihrem Mann. Sie stellt ihr Leben auf eigene Füße. Auch in Liebesdingen folgt sie ihrem Herzen.
Besonders gefallen haben mir die immer wieder auftauchenden Rückblenden in die Vergangenheit. Es wird die Frau, die das Haus und dessen Garten vorher bewohnt hat, immer wieder vorgestellt und ihre Geschichte erzählt.

Auch die Kräuter, die magische Wirkung, die vielen Beschreibungen. Es ist nicht nur so, dass ein kunterbuntes Gartenbild vor meinem inneren Auge erscheint, auch die Geschichte liest sich sehr lebendig und es machte viel Spass in Miriams Welt einzutauchen und diesen Sommer in England mit ihr zu erleben.

Die Einteilung der Kapitel in die Monate hat mir sehr gut gefallen, ebenso wie die Umschlagsgestaltung, wo ich als Leser noch Informationen zur Autorin erhalte und als gelungener Abschluss findet sich hinten im Buch noch ein paar Rezepte rund um die Welt der Kräuter.

Dieses Buch würde ich als kleines Geschenk zusammen mit einem Strauß voller Kräuter verschenken.

Es ist wundervolles Buch mit einer sommerlich schönen Geschichte, das perfekt ist für alle Frauen und na klar auch Männer, die gern mal einen schönen gefühlvollen Roman lesen wollen, in dem sich auch noch vieles um die auch ein wenig magische Welt der Kräuter dreht.

Es hat alles für ein perfektes Sommerbuch- Feeling, Sonne- Garten- Urlaub- Herzklopfen Momente und eine sympathische Figur.


Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann besucht doch mal
die Verlagsseite. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Vielen Dank Buchrättin, für diese tolle Rezension und Deine Unterstützung!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake