[Rezension] Harter Fall, weiche Landung - Sarina Bowen

Die Gravity Reihe Band 02

Quelle: Autorenseite

Autorin: Sarina Bowen
Preis: € 3,99 (D)
Erscheint am 31.5.2017





Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Hank Lazarus gilt als Teufelskerl, wenn er mit dem Snowboard die gefährlichsten Rennen bestreitet. Als Dr. Callie Anders mit ihren Freunden Dane und Willow eine Snowboard Veranstaltung besucht, kann sie sich mit eigenen Augen von dem Mann überzeugen und sie ist sofort von ihm begeistert. Doch nur wenige Momente später kommt es zur Katastrophe, denn Hank stürzt. Dabei bricht er sich die Wirbelsäule und mit einem Mal ist sein altes Leben vorbei.
Callie trifft immer wieder im Krankenhaus auf den Verletzten und ganz langsam entwickelt sich eine Freundschaft. Doch kann Callie sich mit einem Patienten einlassen? Außerdem bringt ihr Exfreund sie zusätzlich durcheinander. Gibt es für den Teufelskerl und die junge Ärztin dennoch eine Zukunft?

Sarina Bowen ist eine bekannte und erfolgreiche Autorin, die immer genau den Nerv des Lesers trifft, und ihre Werke durch jede Menge Leidenschaft, Dramatik und Aufregung perfekt in Szene setzt. So auch in diesem Werk, dass sich mit Dr. Callie Anders und Hank „Teufelskerl“ Lazarus beschäftigt.

Vorweg sollte angemerkt werden, dass es zwar der zweite Teil einer Reihe ist, doch dieses Buch eine in sich abgeschlossene Handlung beinhaltet und jederzeit unabhängig vom ersten Band „Kalte Nächte Warme Herzen“ gelesen werden kann.

Im Fokus dieser Geschichte stehen Callie und Hank, die aus vollkommen verschiedenen Welten kommen. Während Callie aus armen Verhältnissen stammt und sich ihr Studium mit Krediten finanziert hat, musste Hank sich nie Gedanken um Geld machen. Der Snowboarder hat immer das Leben in vollen Zügen genossen und ohne Sorgen in die Zukunft schauen können. Erst der Unfall bringt alles zum Erliegen, denn plötzlich muss er erkennen, wer noch Freund ist und wer ganz schnell das Weite gesucht hat.

Neben der zarten und langsam wachsenden Liebesgeschichte gibt es in dieser Erzählung noch einen sehr tragischen Handlungsstrang. Durch Hanks Unfall muss er mit einer Lähmung zurechtkommen, die ihn zwar nicht vollständig hemmt, doch stark einschränkt. Er muss langsam lernen, mit seinem Handicap zurecht zu kommen, was ein schwerer Weg für den ehemaligen Profisportler ist.
Callie fühlt sich minderwertig, nicht nur dass ihr Exfreund sie hintergangen hat, auch glaubt sie nicht mit den Frauen in Hanks bisherigen Leben konkurrieren zu können. Das lässt sie traurig und einsam erscheinen und macht aus dieser Frau eine herzliche Person.
Da beide sehr sympathische und liebenswerte Persönlichkeiten sind, fällt es leicht zu beiden einen guten Draht aufzubauen. Sie werden bildlich und lebendig dargestellt und lassen die Geschichte emotional und authentisch erscheinen.

Auch die Handlung ist gut durchdacht und strukturiert dargestellt worden. Alle Ideen erscheinen glaubwürdig und lassen die Geschichte zu einem herrlichen Roman heranwachsen, der berührt und ergreift.


Leichte Lektüre, die unter die Haut geht!


Mein persönliches Fazit:
Eine wunderbare Geschichte, die mich perfekt unterhalten hat. Callie und Hank sind mir von Anfang an herzlich erschienen und ich konnte mich in ihre Situation perfekt einfühlen. Obwohl es vordergründig um die Liebesbeziehung zwischen den beiden geht, hat die Autorin auch den tragischen Teil ideal inszeniert und realistisch umgesetzt. Es fügt sich einfach wunderbar ein und komplementiert die Handlung, die so tiefgründig und facettenreich erscheint.
Sarina Bowen hat einfach ein Händchen dafür, Charakteren Leben einzuhauchen und ihre Leser durch lebendige Worte an die Seiten zu fesseln. Von mir gibt es eine große Lesempfehlung, denn dieses Werk hat mich vollkommen begeistert.


Wenn ihr mehr über das Buch erfahren wollt,
dann schaut doch mal auf der Autorenseite vorbei.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender