[Rezension] Fire in you - J. Lynn

Wait for you – Reihe Band #7

Quelle: Verlagsseite
Verlag: Piper Taschenbuch
Taschenbuch mit 384 Seiten
ISBN: 978-3492309240
Originaltitel: Fire in You
Erschienen am 02.05.2017
Preis: € 9,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen




Als Jillian vor sechs Jahren nach einem Überfall fast gestorben wäre, änderte sie ihr Leben vollkommen. Durch eine Narbe im Gesicht entstellt, versucht sie unsichtbar für alle alleine zurecht zu kommen. Zu ihren ehemaligen Freunden hält sie nur aus der Distanz Kontakt und mit der Liebe ihres Lebens hat sie ganz gebrochen. Wusste Brock damals nicht, dass sie ihm mit Haut und Haaren verfallen war, so brauchte sie die Veränderung um mit sich selbst klar zu kommen.
Doch nun wartet ein neuer Job auf sie und ihr direkter Vorgesetzter stellt sich ausgerechnet als der Mann heraus, der ihr einst das Herz gebrochen hatte.

„Fire in You“ ist der inzwischen 7. Teil der „Wait for you – Buchreihe“ aus der Feder von J. Lynn, die vielen Lesern auch unter dem Namen Jennifer L. Armentrout bekannt sein dürfte. In diesem Teil dreht sich alles um Jillian und Brock, die hier erst auf dramatische Art und Weise den Weg zum Glück finden müssen.

„Doch am meisten Angst machte mir das Wissen, wie tief ich fallen würde, wenn ich mich auf ihn einließ.
Ich würde mich nie davon erholen. Wenn ich die Liebe zu ihm erneut zuließ, wäre ich für immer verloren.“

Dramatik ist das Wort, mit dem sich das Buch am besten beschreiben lässt, den tiefe, traurige Emotionen bilden die Eckpfeiler des Werks. Diese Gefühle werden durch die 26-jährige Jillian lebendig ausgedrückt und herrlich aufrichtig in Szene gesetzt.
Jillian ist eine sympathische Person, die einen schweren Weg hinter sich hat. Zwar hat sie eine lebensbedrohliche Situation glücklicherweise überlebt, doch hat diese Verletzung ihr Selbstwertgefühl vollkommen ruiniert. Sie fühlt sich nicht mehr wohl und hält Abstand zu allen Freunden. Erst als Brock sich wieder in ihre Gedanken stiehlt, wird sie fröhlicher und ausgeglichener. Er scheint genau die richtigen Worte zu finden, damit Jillian langsam wieder zu einer wahren Persönlichkeit heranreift.

Brock ist ein toller Partner an Jillians Seite. Er kennt sie seit fast 20 Jahren und sie haben sich immer nah gestanden. Früher hat er Jillian eher als kleine Schwester betrachtet, doch heute sieht er sie als Frau. Er schafft es, Jillian zu zeigen, dass sie sich nicht verstecken muss.

„Es gab kein Gestern mehr.
Es gab nur noch das Heute.
Es gab nur noch das Morgen.“

Die Handlung ist authentisch und chronologisch aufgebaut worden. Immer wieder erhält der Leser zwischendurch Einblicke in Jillians Jugend, bis hin zu dem Moment, der alles verändert hat. Dadurch wird ihre Person komplexer und die Handlung tiefschürfender.
Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit allen bekannten Charakteren aus den ersten sechs Bänden. Wer also noch kein Buch aus der Reihe gelesen haben sollte, darf zwar mit dem Band beginnen, doch würde es sich empfehlen, mit dem Auftakt zu starten, da ansonsten viele Zusammenhänge nicht ganz erfasst werden können.

Romantisch, leidenschaftlich und voller Emotionen!

Mein persönliches Fazit:
Auch dieses Buch hat mich begeistert, denn Jillian und Brock sind herzliche und authentische Charaktere, die mich durch ihre tragische Vergangenheit bewegt haben. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und mich für sie gefreut, als ihr Leben endlich einen positiven Weg eingeschlagen hat. Auch das Wiedersehen mit den alten Bekannten konnte mich zusätzlich erfreuen, denn so gab es die Möglichkeit mitzuerleben, wie sich die Charaktere weiterentwickelt haben.
Ich bin von der Buchreihe vollkommen begeistert und kann auch diesem Werk nur meine große Leseempfehlung aussprechen.

Wenn ihr mehr über das Buch oder die Reihe erfahren wollt, dann werft doch
mal einen Blick auf die Verlagsseite. Ein Klick, der sich lohnt. Viel Freude.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Rezension] The Score - Elle Kennedy