[Rezension] Venus & Faunus - Mira Tal

Entflammt (Band 02)


Verlag: Cupido-Books
Das Buch über Amazon
ePub-Format
Print-Ausgabe ca. 384 Seiten
Erschienen am 11.11.2016
Preis: € 7,99 (D)




Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen


Die große Liebesgeschichte um Gesa und Enver geht in die zweite Runde...

Die Schwangerschaft ist inzwischen fortgeschritten, die Zwillinge in Gesas Bauch wachsen ganz langsam heran. Enver ist unglaublich stolz und die beiden bereiten ihre zweite Hochzeit vor. Noch muss Enver im Ausland arbeiten und sich leider regelmäßig von seiner Liebsten trennen.
Glücklicherweise ist Gesa nicht alleine. Sie erhält Unterstützung von ihrer Freundin Chrissie, die sich gerade von ihrem Freund getrennt hat. Außerdem ist Cam regelmäßig in München. Sami weicht seiner Schwester kaum von der Seite. Doch im Hintergrund plant jemand etwas Großes, was Unglück bedeuten könnte. Gibt es für Gesa und Enver Hoffnung, dass mit den Zwillingen alles in Ordnung kommt?

Mira Tal beschreibt mit dem zweiten Teil der Reihe die Fortsetzung von der großen Liebesgeschichte um Gesa und Enver, die sich im ersten Band gesucht und gefunden haben.

Auch in diesem Band geht es emotional und erotisch zur Sache. Autorin Mira Tal verschönt die Handlung nicht oder umschreibt die Geschehnisse, sondern bringt dem Leser bildlich alle Fakten und Tatsachen nah, so dass kaum Fragen offen bleiben.
Dabei bewegt sich die Erzählung dynamisch zwischen den verschiedenen Protagonisten hin und her und sorgt so für ordentlich Schwung.

Für den Kenner des ersten Teils ist es eine große Freude, nahezu alle Charaktere aus dem Band hier wiederzufinden. Für Neueinsteiger könnte das zu einem Problem werden, denn es handelt sich hierbei um ein sehr großes Ensemble, was zwischendurch für etwas Verwirrung sorgen könnte. Besonders, wenn der Leser zu der Person keinen Bezug hat. Doch nach und nach verflüchtigt sich dieses Gefühl und die Handlung nimmt so stark ihren Lauf, dass es Freude bereitet, den Entwicklungen der Protagonisten zu folgen.

In diesem Werk geht es nicht mehr um das Kennenlernen zwischen Gesa und Enver, sondern vielmehr um ihre bestehende Beziehung und das Zusammenleben. Regelmäßig sind sie  voneinander getrennt, wenn Enver im Ausland arbeiten muss, doch wenn sie zusammen sind, können sie kaum die Finger vom anderen lassen. Diese Sequenzen sind sehr ausdrucksstark und deutlich beschrieben. Aber hier findet sich auch eine richtig spannende  Nebenhandlung wieder, die für Dramatik und Aufregung sorgt. Also nicht nur ein einfacher Erotikroman, sondern vielmehr eine interessante Kombination aus Gefühl und Spannung.


Ein gelungener zweiter Teil...

Mein persönliches Fazit:
Nach einem ausführlichen Prolog, in dem die vollständige Handlung aus dem ersten Teil noch einmal erklärt wurde, konnte ich sofort in die Geschichte zurückfinden. Doch zunächst hat mich die Erzählung nur mäßig gefesselt, denn auf den ersten Seiten geht es fast ausschließlich nur um die Sex-Szenen zwischen Gesa und Enver. Für meinen Geschmack ein wenig zu viel und zu ausführlich. Dadurch wird die gesamte Handlung unglaublich in die Länge gezogen, bis es dann endlich zu dem aufregenden Teil kommt, der mich begeistert hat.

Also alles in allem ein weiterer gelungener Teil, der etwas zu lang, doch dafür sehr intensiv beschrieben wurde. Gesa selbst konnte mich nicht ganz überzeugen, dafür aber ihre Co-Protagonisten, insbesondere Andy und Toni, die in diesem Band zeigen, was tatsächlich in ihnen steckt.

Ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung, die hoffentlich bald erscheinen wird. Vielen Dank an den Verlag, dass ich das Werk vorab lesen durfte. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für alle, die sich auf sinnliche Abenteuer einlassen wollen.


Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite.
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake