[Rezension] Du und ich und dieser Sommer - Yvonne Westphal

Roman


Verlag: forever by Ullstein
eBook mit 304 Seiten
ISBN: 9783958181212
Erschienen: 09.09.2016
Preis: € 3,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Ist die Begegnung von Nicole und Milias Schicksal? Jedenfalls können sie vom ersten Moment an kaum die Hände voneinander lassen. Was zunächst mit einer kleinen Wette beginnt, endet in einer herrlichen Romanze. Dabei gibt es auch unzählige Schattenseiten, die ganz langsam an der zarten Beziehung zerren. Haben die beiden eine Chance, diese Hürden zu nehmen? Schließlich gehören sie laut Horoskop einfach zusammen…

Aus der Feder der deutschen Autorin Yvonne Westphal entspringt diese zuckersüße Liebesgeschichte, die nicht nur begeistert, sondern regelrecht zum Weiterlesen verführt!

Ganz im Mittelpunkt der Ereignisse stehen Milias und Nicole, die aus wechselnden Perspektiven ihre Erlebnisse schildern und so den Leser hautnah am Geschehen teilhaben lassen.
Nicole ist sechzehn, etwas naiv und leichtgläubig, doch dafür freundlich, hübsch und aufgeschlossen. Sie hatte noch nie einen Freund und glaubt erst einmal immer an das Gute im Menschen. Milias hingegen hat schon einige Erfahrungen gesammelt, sowohl mit Mädchen, als auch in anderen Dingen. Er trägt das Herz am rechten Fleck und wirkt ebenfalls aufrichtig und liebenswert. Er passt hervorragend zu Nicole, die sich Stück für Stück immer mehr in den smarten Jungen verliebt.

Diese Geschichte geht nicht nur um die Romanze, die allerdings den größten Teil der Handlung beansprucht. Es geht aber auch um Freundschaften, um Drogenprobleme und um Nikotinsucht. Es geht darum, dass es Menschen gibt, die füreinander da sind und sich gegenseitig helfen. Es geht um Jugendliche, die ihren Weg im Leben erst noch finden müssen.
Das alles wurde durch die leichten und verständlichen Worte der Autorin bildlich und überzeugend umgesetzt. Es fällt ganz leicht, sich die Begebenheiten vorzustellen. Außerdem wird durch die moderne und lockere Sprache viel Authentizität aufgebaut, die für eine lebendige Kulisse sorgt.

Neben Nicole und Milias gibt es noch viele weitere Charaktere, die für die Geschichte interessant sind. So wird z.B. ein großer Anteil Milias Schwester Valeria gewidmet, die sich in seinen besten Freund Raphael verliebt. Doch dieser scheint zusätzlich Probleme mit seiner Vergangenheit zu haben, wodurch er nicht nur zu einem zusätzlichen Sympathieträger mutiert, sondern auch zu einem schicksalhaften Wegbegleiter an Milias Seite.


Zuckersüß und unglaublich fesselnd!

Mein persönliches Fazit:
Dieser Roman hat mich richtig begeistert, denn ich habe mich durch die Geschichte um Nicole und Milias perfekt unterhalten gefühlt. Hier stimmte das Gesamtkonzept, denn es wurde mit dynamischen Worten eine faszinierende Lovestory beschrieben, ideale Charaktere entworfen und ein ergreifender Background kreiert. Keine Minute des Lesens möchte ich missen, denn ich habe mit den beiden Protagonisten mitgefiebert und mich für sie gefreut, aber auch gelitten. Also alles in allem kann ich dem Werk eine große Leseempfehlung aussprechen.

Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...