[Rezension] Ben & Judy - Nicole Obermeier

Riskier dein Herz


Verlag: Forever Ullstein
eBook mit 300 Seiten
Erschienen im August 2016
ISBN: 9783958181243
Preis: € 3,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Dass mit der Liebe ist nicht immer so einfach, vor allem dann nicht, wenn einem schon mal etwas Schlechtes passiert ist. So ergeht es auch Judy, die leider bisher nur richtige Fehlgriffe erleiden musste. Nun bereitet sie sich auf das Studium vor und jobbt als Kellnerin im 'Coffee Lovers'. Doch leider kann ihre neue Kollegin Toni sie überhaupt nicht leiden. Sehr zu Judys Missfallen, denn Tonis Bruder Ben geht ihr nicht mehr aus dem Kopf, denn der junge Mann mit den braunen Augen und dem traurigen Blick hat sich regelrecht in ihr Herz geschlichen.

"Ben und Judy - Riskier dein Herz" ist das Debüt der deutschen Autorin Nicole Obermeier, die mit diesem Werk einen fantastischen Start hingelegt hat. In diesem Buch gibt sie großen Gefühlen, starken Emotionen und tragischen Ereignissen genügend Raum, sich zu entwickeln.

Abwechselnd wird die Geschichte aus Bens und Judys Sicht beschrieben und macht schnell deutlich, aus welchen gesellschaftlichen Schichten, bzw. aus welchen Familienverhältnissen sie entstammen. Während Judy wohl behütet und finanziell abgesichert aufwächst, musste Ben sich schon sehr früh um seine minderjährige Schwester Toni kümmern. Häufig reichte das Geld nur um Toast und Cornflakes zu kaufen, jeder Tag war ein neuer Kampf ums Überleben. Das hat ihn auch sehr feinfühlig und sensibel werden lassen. Nur schwer lässt er Menschen an sich heran. Trotzdem kann auch er nicht an Judy vorbeigehen. Vom ersten Moment an fühlt er sich zu ihr hingezogen. Doch hat diese Romanze überhaupt eine Chance?

Die Schriftstellerin erzeugt durch die Worte ihrer Protagonisten eine sehr lebendige und ausdrucksstarke Kulisse. Die Ideen wirken stimmig und gut durchdacht, alle Handlungsstränge ergeben Sinn und die Erlebnisse wurden bewegend und dramatisch geschildert. Durch eine einfache und verständliche Sprache fällt es sehr leicht, sich auf die Geschichte einzulassen und sich von Ben und Judy gefangen nehmen zu lassen. Ihre Vergangenheiten, aber auch ihre Gegenwart berühren den Leser und vermittelt ein Gefühl von Hilflosigkeit und grenzenloser Liebe. Die Charaktere sind großartig und ihre Entwicklung ist authentisch und lebendig.


Eine zarte Liebesgeschichte, die erst ihren Weg finden muss…

Mein persönliches Fazit:
Dieses Buch macht süchtig und weckt den Wunsch nach mehr!
Ganz in Ruhe, mit genau der richtigen Mischung aus Sympathien und Herzlichkeit bringt uns hier die Autorin Ben und Judy näher und beschreibt ihre kleine Romanze, die sich herrlich leicht und locker lesen lässt. Mich hat das Drama sehr bewegt und ich fühlte mich während der gesamten Lesezeit perfekt unterhalten. Die Worte der Autorin haben mich ergriffen und Ben und Judy real werden lassen. Ihre Schicksale haben mich gefangen genommen und nicht mehr losgelassen. Deshalb kann ich dem Werk bedenkenlos eine große Leseempfehlung aussprechen.


Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek