[Rezension] Ein Blick aus der Ewigkeit - Charles Sheehan-Miles

Ein Thompson-Sisters-Roman


Das Buch bei Amazon
eBook-Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2651 KB
Erschienen am 23. Juli 2016






Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Während Alex, die Tochter eines US-Botschafters, alle Annehmlichkeiten der Welt erleben durfte, stammt Dylan aus recht einfachen und bescheidenen Verhältnissen. Doch während eines Schüleraustauschprogramms in Israel kommen sich die beiden sehr nahe, obwohl es kaum eine Chance gibt, dass aus dieser Beziehung etwas Dauerhaftes entstehen könnte. Denn dafür leben sie einfach viel zu weit entfernt, er in Atlanta, sie in San Francisco. Gibt es dennoch eine Chance?

Charles Sheehan-Miles ist vielen Lesern bereits ein Begriff. Durch seine emotionalen Geschichten wie „Die letzte Stunde“ oder „Vergiss nicht zu atmen“ hat er sich bereits einen Namen gemacht und die Thompson-Geschwister lebendig werden lassen. Mit diesem Werk „Ein Blick aus der Ewigkeit“ wagt er sich noch einmal einen Schritt zurück und beschreibt das Kennenlernen von Alex und Dylan.


Abwechselnd werden beide Seiten der der Beziehung beleuchtet und bringen so die Gedanken von Alex und Dylan dem Leser hautnah näher.
Alex ist 16 und fühlt sich einsam, obwohl sie aus einer großen Familie stammt. Doch emotionale Wärme hat sie kaum erfahren können. Einzig ihre Schwestern bieten ihr einen gewissen Halt im Leben. Dylan hingegen hat es endlich geschafft, seinen Weg zu gehen. Er ist aus der Obdachlosigkeit und dem Drogen-/ Alkoholkonsum ins Haus seiner Mutter zurückgekehrt und führt nun ein gesünderes Leben. Vom ersten Moment an, als er Alex am Flughafen sieht, kann er nicht aufhören, an sie zu denken. Ganz langsam lernen sie sich besser kennen und verlieben sich schließlich ineinander.

Die Romanze von den beiden wird sehr lebendig, mitreißend und gefühlsbetont erzählt. Alles wirkt leicht, frisch und vertraut. Sie harmonieren einfach perfekt und hinterlassen einen positiven und erfreulichen Eindruck. Der Leser wünscht den beiden einfach nur das Beste und ist die ganze Zeit im Bann der Liebe gefangen.

Auch die Hintergrundgeschichten sind vielschichtig und tiefgründig recherchiert. So reist die Jugendgruppe durch Israel und lernt dort die Differenzen zwischen den Juden und Arabern kennen. Die Kluft zwischen den Palästinensern und den Israelis. Welche Bedeutung es hat, ein Jude zu sein. Also auch politisch ist es sehr anspruchsvoll und informativ.

Wer bisher noch kein Buch aus der Reihe kennen sollte, kann mit diesem Werk bedenkenlos starten, denn die Beziehung ist ein Startpunkt im kompletten Handlungsverlauf und bietet so einen erfrischenden Auftakt. Doch auch Leser, die bereits die anderen Bücher kennen, dürfen hier gerne zugreifen, denn so kann die sensible und intensive Beziehung von Dylan und Alex noch viel besser verstanden werden.


Authentisch, emotional und mitreißend!

Mein persönliches Fazit:
Für Fans der Reihe ist dieses Buch ein absolutes Muss!
Dylan und Alex sind meine beiden absoluten Lieblingscharaktere, dessen Schicksal mich schon immer bewegt hat. Nun konnte ich endlich einen Blick auf ihren Anfang werden und mich noch viel mehr auf die beiden einlassen. Ich fühlte mich hervorragend unterhalten und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Dieses Buch bekommt auf jeden Fall einen Ehrenplatz in meinem Buchregal!

Vielen Dank Dimitra & Charles, dass ich auch dieses Werk lesen durfte. Es war ein Vergnügen, Alex und Dylans Geschichte miterleben zu dürfen!



Die Reihenfolge der erschienen Bücher:

Ein Song für Julia – 2002  
Sternschnuppen: Eine Thompson Sisters Novelle – 2003  
Ein Blick aus der Ewigkeit – 2007 
Vergiss nicht zu atmen – 2012  
Die letzte Stunde – 2013  

Rachel’s Peril Trilogie  
Mädchen der Lüge – 2014  
Mädchen der Wut – 2014
Mädchen der Rache – 2014

Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch auf der Autorenseite.
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland