[Rezension] Über den Dächern wir zwei - Angela Kirchner

Roman


Verlag: Oetinger
Taschenbuch mit 208 Seiten
Erschienen am 25. Januar 2016
ISBN: 978-3958821187
Preis: € 9,99 (D)



Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen


Bis vor ein paar Jahren war es ganz normal, dass sich Mina mit dem Nachbarsjungen Theo auf dem Dach der Garage getroffen hat und sie sich gemeinsam von ihren Gedanken berichtet haben. Doch dann geschehen Dinge, die Mina in ihren Grundwerten erschüttern. Seither versucht sie, unsichtbar zu sein. In der Schule hat sie keine Freunde und seit drei Jahren hat sie auch mit Theo kein Wort mehr gesprochen. Bis sein Bruder Mike einen Unfall erleidet. Mit einem Mal muss sich Mina überlegen, ob sie den Gerüchten an der Schule Glauben schenken möchte oder lieber direkt mit Theo darüber spricht. Was sie bis dahin noch nicht ahnt, ist, dass sie vor drei Jahren Theo das Herz gebrochen hat. Lassen sich die Probleme von damals bewältigen?

Die deutsche Schriftstellerin Angela Kirchner hat mit diesem Werk ein großartiges Debüt kreiert, das sich mit der ersten großen Liebe und den normalen Schulproblemen beschäftigt. 

Mina und Theo sind das zuckersüße Liebespaar in dieser herzergreifenden Geschichte, die sich durch unbeschreiblich gefühlvolle Worte leicht lesen und regelrecht verschlingen lässt. Die Handlung wird aus Minas Sicht beschrieben, wodurch sie sich so authentisch und gefühlvoll darlegt.


Wenn ihr mehr über das Buch oder die Rezension lesen wollt,
dann folgt doch einfach dem Link nach Media-Mania. Vielen Dank!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake