[Gast-Rezension] Cottage mit Kater - Hermien Stellmacher

Roman

Verlag: Insel Verlag (Suhrkamp)
Preis: € 8,99 (D)
Erschienen am 06.07.2015
Taschenbuch mit 253 Seiten
ISBN: 978-3-458-36088-9
Gastrezension Buchraettin



Bewertet mit 5 von 5 Sternen



Ein wundervoller Roman , mit einem Kater als heimlichen Star darin

Cornwall. Allein dieser Name lässt in meinem Kopf Bilder entstehen. Das tosende Meer, Steinmauern mit alten Bauernhäusern und Stockrosen, Klippen und auch mal Regenwetter. Eigentlich Entspannung pur, genau das sucht auch die Protagonistin in diesem Buch. Nora fährt 2 Monate in ein  Haus um ihr Buch endlich zu beenden und den Kopf frei zu bekommen. Ihr folgen die Schatten der Vergangenheit.


Ich konnte in diese Geschichte schon mit den ersten Zeilen des Lesens eintauchen. Bei Nora spürt man diese dunklen Wolken aus der Vergangenheit, die sie zu verfolgen scheinen. Es gibt immer wieder Andeutungen, aber ich erfahre als Leser erst spät, was passiert ist.

Interessant fand ich die Einbettung des Schreibvorganges an ihrem Krimi. Die Ich- Erzählerin berichte ausführlich wie ein Roman aufgebaut werden sollte. So erfahre ich als Leser nebenbei noch, worauf man achten muss beim Schreiben eines Romans, wie Spannung gesetzt wird und wie sich eine Geschichte entwickelt. Das fand ich sehr gelungen und eine originelle Idee.

Konflikte sind hierbei ein zentrales Thema. Diese finden sich auch im Buch. Der Kater, der für Unruhe sorgt, den Nora auf keinen Fall behalten will und der sich langsam in ihr Herz schleicht. Die geheimnissvolle Vergangenheit. Andeutungen auf ein schlimmes Erlebnis in der Vergangenheit. Was hat Nora erlebt? Genau diese Details haben mich als Leser neugierig gemacht und mich fesselnd lesen lassen.

Ein weiteres schönes Detail ist der Stil der Autorin. Diese anschaulichen Beschreibungen der Umgebung, die mich auf eine Kopfkinoreise in eine Art Urlaub im Buch mitnehmen. Es war eine besondere Atmosphäre im Buch. Natürlich darf auch das Thema Herzklopfen nicht fehlen und da taucht der Nachbar auf.

Ein weiterer Aspekt in diesem rundumgelungenen Buch sind die humorvollen Szenen, die vor allem mit dem Kater auftreten und  mich schmunzeln ließen.

Der Kater ist für mich der heimliche Star des Buches.

Ein wundervoller Roman , der mich lachen lässt, der mich traurig macht, der mich fesselt und mich auf eine wundervolle Kopfkinoreise nach Cornwall mitnimmt. Absolute Leseempfehlung.


Auf der Verlagsseite ist auch ein Videobeitrag mit der Autorin Hermien Stellmacher verfügbar. Schaut doch einfach mal vorbei. Vielen Dank.

Herzlichen Dank Buchraettin, für Deine Unterstützung und die tolle Rezension!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek