[Rezension] Remember - Izabelle Jardin

Roman

Das Buch bei Amazon
Format: Kindle Edition
ca. 400 Seiten
Erschienen am 07.07.2016
ASIN: B00YJY1HD2
Preis: € 4,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Von Anfang an scheinen sie füreinander bestimmt zu sein.
Leah kann ihre Augen nicht abwenden, als sie Connor das erste Mal sieht. Und auch sein Herz schlägt bei ihrem Anblick höher. Eigentlich könnte alles so perfekt sein, wären dort nicht ein paar Kleinigkeiten, die dem großen Glück im Wege stehen. So ist Connor noch verlobt und die Hochzeit soll kurz bevorstehen. Ein Familiengeheimnis verbindet die beiden zusätzlich und eine Katastrophe könnte das Aus für beide bedeuten. Ist ihre Liebe stärker als alle Schwierigkeiten dieser Welt? Connor und Leah müssen es herausfinden.

"Remember" ist nach dem Werk "Snow Angel" mein zweites Buch, das ich von Autorin Izabelle Jardin gelesen habe und auch mit diesem Buch hat mich die Autorin regelrecht begeistert.


Ganz im Fokus dieser Handlung steht die junge Liebe zwischen den beiden Protagonisten Connor und Leah. Zwar beginnt das Buch direkt mit einem Hinweis auf ein mögliches Problem in der Zukunft, doch das will der Leser zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht wahrhaben. Vielmehr geht es um das Kennenlernen und Verlieben. Die Vorfreude auf das, was passieren könnte.

Izabelle Jardin verwendet bei ihrer Erzählung eine sehr angenehme und moderne Sprache, die sich leicht und flüssig lesen lässt. Ihre Beschreibungen sind alle sehr bildlich und lebendig, was es leicht macht, sich die Szenerie vorzustellen. Auch ihren Protagonisten verleiht sie viel Ausdruck und Sympathie, wodurch es ganz einfach ist, sich auf die Erlebnisse einzulassen und mit den Liebenden mitzufiebern. Also das Grundgerüst für dieses Leseerlebnis wurde perfekt ausgewählt und umgesetzt.

Die Liebesgeschichte liest sich ebenfalls sehr mitreißend und fesselnd, denn die kleinen und großen Momente wurden wunderbar eingefangen und zum Leuchten gebracht. Die Funken zwischen Leah und Connor sind deutlich zu spüren und somit ist auch der leidenschaftliche und aufregende Part hervorragend dargestellt worden.

`Remember` ist eine wunderbare Mischung
aus Familiendrama und Liebesspiel.

Mein persönliches Fazit:
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, besonders da in diesem Werk nicht alles von Anfang an so offensichtlich und vorhersehbar ist. Immer wieder hat die Autorin mich überrascht und verzaubert, dann aber auch in Schrecken versetzt. Dieser schmale Grat zwischen Freude und Trauer ist hier hervorragend gelungen und hat mich herrlich in seinen Bann geschlagen. Auch sind mir die beiden Protagonisten richtig ans Herz gewachsen, ihre Erlebnisse haben mich berührt. Ich freue mich schon auf weitere Werke von dieser begabten Schriftstellerin.

Weitere Informationen über das Buch findet ihr auch auf der Autorenseite.
Oder bei LovelyBooks :)

Kommentare

  1. Hi!
    ich habe das Buch soooooo geliebt, schade das ich es schon gelesen habe.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] New York Bastards - K.C. Atkins

[Gast-Rezension] Weltenriss - S.E. Grove