[Rezension] Boomerang - Noelle August

Küssen erlaubt, verlieben verboten! ( Band 3 )


Verlag: Blanvalet
Preis: € 8,99 (D)
eBook (epub)
ISBN: 978-3-641-17375-3
Erscheint: 15.02.2016




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Grey ist der kleine Bruder von Adam Blackwood, dem Gründer des Dating-Portals Boomerang. Nach einem großen Streit mit seiner Mutter ist Grey vor acht Monaten bei seinem Bruder eingezogen und fristet nun dort seine Zeit. Einzig die Musik holt ihn hin und wieder aus seiner Lethargie. Dann startet er richtig durch. Als er nach einer durchfeierten Nacht das Haus seines Bruders sprichwörtlich in Trümmern liegt, wird er zu einer Mitarbeit in der Firma seines Bruders verdonnert. Was sich zunächst schrecklich für Grey anhört, entpuppt sich allerdings gleich am ersten Tag als Falschmeldung.

Skyler braucht den Job, denn sie steht finanziell auf sehr wackeligen Beinen. Bei dem Vorsprechen für eine Filmrolle für die Boomerang-Agentur legt sie sich deshalb besonders ins Zeug. Ohne dabei zu merken, dass ihr junger Filmpartner bereits auf sie ein Auge geworfen hat.

Die Boomerang-Trilogie feiert mit dem Werk „Küssen erlaubt, verlieben verboten!“ den Abschluss der Reihe und bringt hier die beiden Liebenden Skyler und Grey einander näher.

Im Fokus dieser Handlung steht das langsame Kennenlernen von zwei Menschen, die sich im Grunde des Herzens sehr ähnlich sind. Beide haben familiäre Probleme und müssen erst noch den richtigen Weg im Leben finden. Abwechselnd beschreiben sie aus ihren Blickwinkeln die Geschichte, die sich flott und mittels verständlicher und moderner Worte einfach liest.
Sowohl Skyler als auch Grey wirken beide sehr liebenswert und authentisch. Es sind beides Personen, die es nicht leicht haben und teilweise durch schwere Zeiten gehen müssen. Deshalb ist es nicht nur eine reine Liebesgeschichte, sondern auch die Verarbeitung von vergangenen Ereignissen.

Obwohl Skyler etwas älter ist als Grey wirkt er nicht jünger oder unerfahrener. Vielmehr ist er durch seine Sorgen aus seiner Kindheit viel erwachsener und einfühlsamer. Für einen Musiker und verzogenen Bengel schlägt er sich also sehr gut. Es bereitet Freude, seine Entwicklung mit zu verfolgen.

Wie schon oben erwähnt, gibt es hier auch viele dunkle Momente, die zum Nachdenken animieren und die Protagonisten in ein besonderes Licht stellen. Dadurch wirkt die Erzählung zeitweise tragisch und düster. Doch gerade diese Seiten wecken den Wunsch, weiter zu lesen und auf die positive Zukunft zu hoffen.

Obwohl dies der dritte Teil der Romanreihe ist, kann das Werk auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Zwar kommen bekannte Personen aus den ersten Teilen darin vor, doch diese sind eher Zweitrangig. In erster Linie geht es hier um Skyler und Grey.


Der beste Teil der ganzen Reihe!

Mein persönliches Fazit:
Ganz romantisch und liebevoll beschreibt Autorin Noelle August die Erzählung, die sich leicht liest und schon nach wenigen Seiten süchtig macht!
Mich hat das Buch begeistert und es gefällt mir deutlich besser, als die ersten beiden Bände. Besonders Grey ist mir schnell ans Herz gewachsen, denn seine Geschichte hat mich zeitweise sehr traurig, dann aber auch sehr glücklich gemacht. Das Zusammenspiel der beiden Charaktere wirkte in dieser Geschichte reizvoll und stimmig. Deshalb kann ich dem Buch bedenkenlos meine vollste Empfehlung aussprechen.


Weitere Informationen über das Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.

Reihenfolge der erschienen Werke:

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...