[Rezension] Das Leben und sein hinterhältiger Plan - Sarah Saxx

Roman

Das Buch bei Amazon
372 Seiten
Erschienen am 7. Januar 2016
ISBN: 978-3950366563




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen



Luna ist ehrgeizig und erfolgreich. Für sie steht Sport und Lernen an erster Stelle. So kurz vor dem Abschluss an der Highschool möchte sie sich einfach keinen Fehltritt erlauben. Noch immer schwankt sie zwischen einem Jura-Studium an der Harvard-Universität oder einer Karriere als Weitspringerin.
Als die Familie Elliot ins Nachbarhaus einzieht, kann Luna den Sohn der Familie von Anfang an nicht leiden. Jasper ist in ihrem Alter, sieht unverschämt gut aus und sieht das Leben viel zu locker. So einen kann Luna überhaupt nicht gebrauchen. Doch ganz langsam schleicht sich Jasper in ihr Herz. Wäre dort nicht das Leben und sein hinterhältiger Plan, der alles zunichte machen könnte...

Diese Geschichte entspringt der Feder von Autorin Sarah Saxx, die vielen Lesern bereits durch ihre anderen Liebesromane bekannt ist. Für mich ist es jedoch eine Premiere, denn dies ist das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe. Deshalb war es für mich auch so wichtig, dass ich mir das Werk tatsächlich gekauft habe, um die Geschichte von Jasper und Luna hautnah miterleben zu können.

Die Handlung wird bildlich und voller Emotionen aus Lunas Sicht beschrieben. Dabei wird das Hauptaugenmerk direkt auf den niedlichen Nachbarsjungen gelenkt, der ihr sofort unter die Haut geht. Nach anfänglichen Hadern kann sie dennoch seinem Charme nicht mehr widerstehen und lässt sich auf eine Beziehung mit Jasper ein. Diese Beschreibungen sind richtig romantisch und gefühlvoll gestaltet. Es bereitet Freude, diese kleinen Veränderungen mitzuerleben und sich die beiden vorzustellen.

Die Geschichte außerhalb der beiden Liebenden gerät dabei in den Hintergrund. Weder die Schule, noch der Sport oder gar Lunas beste Freundin Val erhalten großes Potenzial. Alles bleibt auf die Romanze gerichtet, die langsam wächst, doch dann einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen muss.

Wie es aus dem Nachwort hervorgeht, hat Sarah Saxx durch Lunas Person eigene Erlebnisse verarbeitet. Vielleicht ist auch gerade deshalb dieser entscheidende Abschnitt so fesselnd und tragisch. Dieser Wechsel aus der erst eher jugendlichen Liebesgeschichte zu den anschließenden dramatischen Ereignissen ist ihr dabei hervorragend gelungen und verleihen dem Werk Tiefgang und Ausdruck.

Eine Liebesgeschichte, die so leicht nicht mehr loslässt...

Mein persönliches Fazit:
Wie schon anfangs erwähnt, ist dies mein erstes Buch der Autorin. Von Beginn an konnte ich mir Luna wunderbar vorstellen und mich mit ihrer Figur identifizieren. Sie ist sympathisch und steht eindeutig für das Positive im Leben. Auch die zarten Bande zwischen ihr und Jasper haben mich regelrecht gefangen genommen. Zusätzlich bedient sich Sarah Saxx einer sehr verständlichen und einfachen Ausdrucksweise, so dass ich das Buch in einem Rutsch weglegen konnte, ohne mir große Gedanken darum machen zu müssen, ob ich auch alles richtig verstanden habe. Ich war also während der ganzen Lesezeit vollkommen berauscht von Luna und Jasper.
Deshalb kann ich dem Werk auch eine bedingungslose Empfehlung aussprechen und meine eigene Vorfreude auf weitere Romane von der Schriftstellerin.


Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...