[Rezension] Sherlock & Watson im Doppelpack!

Am heutigen Freitag darf ich Euch etwas ganz Besonderes vorstellen…

Beim DAV sind die ersten beiden Folgen der neuen Krimi-Hörspiel-Reihe
Sherlock & Watson – Neues aus der Bakerstreet
erschienen.

Erfahrt hier alles über diese beiden Folgen,
die mich herrlich unterhalten haben und die ich Euch bedenkenlos empfehlen kann.
Ich freue mich auf Euren Besuch & Eure Kommentare!

Herzliche Grüße
Eure Anja


Das Rätsel von Musgrave Abbey
Folge 1

Verlag: Der Audio Verlag
Dauer: 1 Std. 16 Min.
Krimi-Hörspiel
ISBN: 978-3-86231-518-5
Preis: € 14,99 (D)
Veröffentlichung: 23.10.2015




Ein Fluch in Rosarot
Folge 2

Verlag: Der Audio Verlag
Dauer: 1 Std. 28 Min.
Krimi-Hörspiel
ISBN: 978-3-86231-519-2
Preis: € 14,99 (D)
Veröffentlichung: 23.10.2015


Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Folge 1

Als der 10jährige David aus seinem Zimmer im Internat nachts verschwindet, wendet sich der Direktor an Sherlock Holmes, den besten Detektiv Londons. Nur diesem traut er zu, das Geheimnis sowohl diskret, als auch korrekt zu lösen...
Zeitgleich wird von Star-Autorin Rebecca Westwood das Manuskript ihres nächsten Bestsellers gestohlen. Auch die Schriftstellerin sucht Rat und Hilfe bei Dr. Watson und Sherlock Holmes. Gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen?

"Das Rätsel um Musgrave Abbey" bildet den Auftakt zu einer neuen Hörspielreihe aus dem Audio-Verlag, die mit diesem Teil einen idealen Einstieg hingelegt hat.

Mit gut 75 Minuten bildet dieses Krimihörspiel eine wunderbare Dauer, um den Fällen des Teams von Sherlock und Watson häufiger und regelmäßiger zu lauschen. Es ist kurzweilig, spannend und herrlich umgesetzt. Nicht nur durch wunderbare Sprecher, die ich gleich noch genau vorstellen werde, sondern auch durch eine passende musikalische Begleitung, die zu jeder Zeit die richtigen Akzente im Stück setzt. Außerdem wurde in diesem Werk das Moderne mit aufgenommen, das zeigt, dass auch an einem Sherlock Holmes das Internet nicht vorbeigeht. So sucht Watson den Chat-Kontakt zu Fans des Meisterdetektivs und beantwortet auch im World Wide Web Fragen und Antworten.

Johann von Bülow stellt durch seine Stimme den legendären Sherlock Holmes dar. Damit hat der Verlag bewiesen, wie wertvoll es ist, den perfekten Interpreten zu finden. Denn Herr von Bülow lässt Sherlock tatsächlich aufleben. So hat der Hörer stets das Gefühl, dass etwas Überheblichkeit und Arroganz in der Luft liegt. Er wirkt authentisch und glaubwürdig.

Ihm zur Seite steht Florian Lukas, der Dr. John Watson zum Leben erweckt. Dadurch, dass Watson die eigentliche Geschichte erzählt und stets mit den Fans in Kontakt steht, ist er der eigentliche Star der Hörbuchserie. Zwar ist er nur der Mitbewohner des Detektivs, doch John Watson ist viel mehr, als Sherlock es jemals zugeben würde. Florian Lukas vermittelt einen realistischen und ehrlichen Eindruck von Watson, der dem Hörer sympathisch und ausgeglichen erscheint. Seine Stimme ist weich, fast melodisch, außerdem sehr deutlich zu verstehen. Es fällt also ganz leicht, dem Klang seiner Worte zu lauschen und sich auf die Handlung einzulassen.

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe von weiteren Sprechern, so u.a. Stefan Kaminski, der vielen Hörern bereits durch andere Werke bekannt sein dürfte. Seine Rolle im Auftakt ist noch ein wenig klein, doch sehr ausbaufähig. Die nächsten Fälle von Sherlock und Watson werden das sicherlich beweisen.

Die Handlung des Auftakts ist aufregend gestaltet. Besonders spannend ist es mitzuerleben, dass auch ein Sherlock Holmes nicht immer auf alles gleich eine Antwort hat. Einige Dinge bedürfen einer ausgetüftelten Ermittlung, die hier dramatisch in Szene gesetzt wurde.
Zusätzlich ist die Geschichte rasant und mitreißend gestaltet, so dass es wirklich schwer fällt, das Hörspiel auszumachen.

Fazit: Wer schon immer gerne Hörspiele gehört hat, wird auch dieses Stück lieben. Doch auch für Neulinge auf diesem Sektor bietet diese Inszenierung alles, was uns Hörer glücklich macht. Tolle Musik, angenehme Stimmen und eine fesselnde Handlung bringen Dramatik und kriminalistisches Feingespür auf die Ohren. Von mir gibt es eine ganz klare Lauschempfehlung!

Folge 2

Auf seinem Blog wird Watson immer wieder von seinen Lesern gefragt, wie er eigentlich an Sherlocks Seite gelandet ist..... Watson beginnt, vom Kennenlernen mit dem berüchtigten Detektiv zu erzählen.

Nachdem Dr. John Watson in Afghanistan Schreckliches erlebt hat, kann er seinen Dienst als Arzt beim Militär nicht mehr weiter ausüben. Grausame Bilder herrschen in seinem Kopf, er fragt sich, ob sein Leben noch einen Sinn hat. Auf der Suche nach einer neuen Unterkunft in London erfährt er, dass Sherlock Holmes einen Mitbewohner sucht. Doch anders als zunächst vermutet, braucht dieser nicht nur einen Mitbewohner, sondern auch einen fähigen Mann an seiner Seite, der ihm bei seinen komplizierten Fällen unterstützt. Das stellt Watsons ganzes Leben auf den Kopf, denn mit einem Mal steck er mitten in einem mysteriösen Fall von Selbstmorden, die ganz London in Angst und Schrecken versetzen.

Die zweite Folge der neuen Krimi-Hörbuchreihe um das bekannte Ermittlerduo Sherlock & Watson bringt einen weiteren spannenden Auftrag zu Tage, der sowohl die Vergangenheit aufs Tablett bringt, als auch die rasante Suche nach einem potenziellen Mörder.

In der gleichen Atmosphäre wie beim Auftakt wird auch hier eine dramatische und mitreißende Geschichte erzählt. Dabei ist erneut Watson der eigentliche Star der Handlung, denn seine Stimme leitet den Hörer durch die fast 90 Minuten, die verleiht der Erzählung Aufregung und Authentizität. Die Handlung selbst baut sich logisch und nachvollziehbar auf. Es ist ganz leicht, sich die Personen und Ereignisse vorzustellen.

Durch das Chatten zwischen Watson und seinen Fans wird die moderne Zeit deutlich. Auch durch Watsons Aufenthalt in Afghanistan wird klar, dass diese Episode in der aktuellen Zeit spielt. Vielleicht ist es deshalb so unterhaltsam und erfreulich, die Geschichte mitzuerleben und sich die Begebenheiten vorzustellen. Es ist zeitnah und realistisch. Der Hörer kann sich mit dem Gehörten identifizieren.

Fazit: Wie im Auftakt wird auch hier eine unglaublich lebendige und aufregende Geschichte geboten, die für ideale Unterhaltung sorgt. Dadurch, dass das Hörspiel über eine recht übersichtliche Spieldauer verfügt, verleiht es die Möglichkeit, die Geschichte öfters zu lauschen. Sherlock & Watson werden zu glaubwürdigen Persönlichkeiten, die dem Werk Spannung, Leidenschaft und kriminalistisches Gespür vermitteln.
Ich kann das Hörspiel bedenkenlos empfehlen und freue mich schon jetzt auf weitere Fälle des ungleichen, zeitgleich aber auch sehr sympathischen Duos.

Weitere Informationen über die beiden Hörspiele erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek