[Rezension] Sonnenaufgang über New York - Ruthie Knox

Aus der Reihe „New Yorker“ Band 01


Verlag: Egmont-Lyx
480 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9773-2
Preis: € 9,99 (D)
Übersetzt von Marion Herbert
Erschienen am 06.08.2015



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Ben & May
May hat gerade den schrecklichsten Heiratsantrag der Weltgeschichte erhalten, als sie sich von ihrem Freund trennt, überfallen und ausgeraubt wird und schließlich mittellos in einer New Yorker Kneipe endet. Dort lernt sie Ben kennen, einen ehemaligen Chefkoch mit jähzornigen und unfreundlichen Zügen. Doch irgendwie scheint er May zu mögen, denn er hilft ihr und zeigt ihr eine andere Seite von New York. Dabei kommen sie sich immer näher und verlieben sich schließlich ineinander. Können sie sich vielleicht gegenseitig helfen und den anderen heilen?

Eine Liebesgeschichte, die sich so herrlich romantisch, leidenschaftlich und aufregend liest, dass es schwer fällt, das Buch auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen.

Ruthie Knox beschreibt mit dem Werk "Sonnenaufgang über New York" einen wirklich ergreifenden Roman, der mit Hilfe zwei sehr authentischer Charaktere einfach zum Weiterlesen animiert. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Ben und May, die aus zwei vollkommen verschiedenen Situationen entspringen.

May hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und muss erst erkennen, was sie vom Leben will. Immer hat sie zurück gesteckt und sich nach den Wünschen der anderen gerichtet. Ben hat ebenfalls eine Trennung hinter sich, doch zusätzlich muss er auch noch mit seinem Berufsleben aufräumen. Schon nach wenigen Seiten wird also deutlich, dass die Geschichte sehr viel mehr Potenzial beinhaltet, als eine reine Lovestory. Vielmehr erlebt der Leser gemeinsam mit den beiden Protagonisten die Verarbeitung alter Gedanken, Hürden und Problemen.

Die Erzählung wird während der Geschichte nicht in die Länge gezogen. Ruthie Knox lässt ihren Charakteren  einfach genug  Raum sich zu entwickeln. Mit genau den richtigen Worten erzeugt sie eine lebendige und bildliche Kulisse, die New York zum Leben erweckt. Es ist also ganz leicht, sich die Geschichte, die Charaktere und die Handlung vorzustellen.

Besonders positiv ist das Ende gelungen, denn das wirkt nicht kitschig, sondern recht realistisch, zugleich aber auch humorvoll. Hier ist der Autorin ein ideales Zusammenspiel aus Harmonie, Romantik und Familiensinn gelungen. Es bereitet einfach Freude, sich auf die Erzählung einzulassen und mit den beiden Liebenden mitzufiebern.

Fazit: Das Buch beinhaltet eine großartige Geschichte, die für aufregende und dramatische Unterhaltung sorgt. Das Konzept ist durch sympathische Charaktere und einer überraschenden Handlung wunderbar aufgegangen.
Ich persönlich freue mich auf das nächste Werk "Wie für mich gemacht" aus der Feder von Ruthie Knox, die mir mit dieser Geschichte ein tolles Lesevergnügen beschert hat.

Mehr Informationen über das Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Mein Dilemma bist du - Cristina Chiperi

[Info] Merlins Bücherkiste hat Nachwuchs erhalten...