[Rezension] Als Schisser um die Welt - Jan Kowalsky

Gastrezension: Buchrättin



Die Geschichte von einem, der mit musste



Verlag: Goldmann
Taschenbuch mit 320 Seiten
mit farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-442-15804-1
Preis: € 8,99 (D)
Erscheinungstermin: 22. Juni 2015


Bewertet mit: 5 von 5 Sternen

Unheimlich lustig und ein wenig skurril- lässt einen Leser teilhaben an diversen Reisen

Auf nach Bali, China, New York oder auch Australien- einmal kreuz und quer rund um die Welt mit einem Mann, der eigentlich das Reisen nicht liebt- humorvoll, schräg und vor allem lustig- eine tolle neue Idee mal die Welt zu entdecken- nicht nur für Reiseliebhaber.

Angst- vor dem Fliegen, der fremden Land, den Krankheiten, exotischem Essen, einfach vor dem Reisen.

Ich fand es war ein wunderbarer unterhaltsamer Bericht, den ich hier lesen durfte.

Ich liebe Reiseberichte, wobei die eigentlich immer so sind, dass Menschen hier gern ein Abenteuer erleben, fremde Welten entdecken und voller Freude auf die Reise gehen. Hier war es ein wenig anders.

Der Autor liebt seine Frau und diese liebt das Reisen. Das liebt er aber nicht, aber er liebt sie und so muss er halt mit immer wieder rund um die Welt.

Sehr gelungen fand ich zu Beginn des Buches das Inhaltsverzeichnis.

Ich finde es lädt ein, auch spezielle Reiseziele gezielt nach zu lesen. Aufgelockert wird das Buch durch die fast comicartigen Zeichnungen des Autors, die fand ich richtig gelungen.

Aber auch den Stil des Buches, dieses humorvolle und ein wenig skurril anmutende Verhalten, das war sehr gelungen und ließ das Buch für mich zu einem wahren Lesevergnügen werden.

Achtung, nicht unbedingt im öffentlichen Nahverkehr lesen, man erntet einige schräge Blicke, weil ich als Leser immer wieder laut lachen musste, bei den Gedanken, die der Autor hier im Hinblick auf seine Reisen beschrieben hat.

Unheimlich lustig und ein wenig skurril- lässt einen Leser teilhaben an diversen Reisen rund um unsere Welt.

Es war lustig zu lesen, mit den skurrilen Einfällen des Autors um möglichen Gefahren des Reisens aus dem Weg zu gehen und es bietet dem Leser eine ganz neue Reiseberichtserfahrung, voller Humor und witziger Ideen- vollste Reiseleseempfehlung.

Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite!

Vielen Dank Buchrättin, für diese Rezension und Deine Unterstützung.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Unter der Sonne nur wir - Robin Lyall

[Rezension] hier stirbt keiner - Lola Renn