[Erfahrungsbericht] "Skoobe"


"Die eBook-Flatrate"

Heute möchte ich Euch auf die „eBook-Flatrate“ von Skoobe aufmerksam machen. Nachdem ich von Skoobe angeschrieben worden bin, habe ich die Möglichkeit erhalten, diese Seite für 30 Tage kostenlos zu testen und zu bewerten. Hier gibt es nun meinen Erfahrungsbericht zur Nutzung von Skoobe und meine Meinung zur Flatrate:

Also vorweg noch einmal vielen Dank, an das Team von Skoobe, dass ihr mir die Möglichkeit gegeben habt, in die Welt von Skoobe einzutauchen und das Programm kennenzulernen.

Nach einer Anmeldung auf der Homepage von Skoobe konnte ich anschließend mühelos die App für meinen Zugang auf dem iPhone und iPad herunterladen. App installiert und mit meine Zugangsdaten eingetragen, schon starte ich im Hauptmenü einen ersten Rundumblick. Mit Hilfe der Suchen-Funktion kann ich direkt nach Autoren oder Titel suchen, allerdings ist es auch möglich, nach verschiedenen Genres Ausschau zu halten und dort neue oder empfohlene Buchtipps zu erhalten. Die Nutzung von iPad und iPhone funktioniert dabei hervorragend. Ich habe beide Geräte parallel benutzt und immer wieder das Lesegerät geändert, doch Skoobe hat immer meine aktuelle Seite wiedergefunden. Auch der Aufbau der App hat mir sehr gut gefallen, alles ist übersichtlich und sehr anschaulich dargestellt. Eine Rubrik „Diese Woche neu“ verrät mir, was es Aktuelles zu lesen gibt. Darunter sind auch immer wieder brandneue und heiß diskutierte Bestseller, wie z.B. „Girl on the Train“. Darunter lassen sich viele Inspirationen und Anregungen entdecken. Wenn mir ein Buch gefällt, kann ich anschließend entweder in der Leseprobe stöbern, oder mir gleich das ganze Buch ausleihen, welches sofort in mein Buchregal verschoben wird. Ab dann kann ich auf das Werk zugreifen und mich ganz in die Geschichte fallen lassen.

Schriftgröße, Schriftform und Hintergrundfarbe können im Menü verändert werden und zu jeder Zeit besteht ein Überblick über die bereits gelesenen und noch zu lesenden Seiten innerhalb des Buches und des Kapitels. Als Leser habe ich also einen fantastischen Überblick, was mich noch erwarten wird. Durch das Wischen über das Touchpad kann ich einfach vor und zurück blättern, was problemlos funktioniert hat. Egal, ob nun von unterwegs oder von zu Hause, zu jeder Zeit ist ein gutes Leseerlebnis möglich, denn durch einen Datentarif kann ich auch mobil auf meinen Skoobe-Zugang zugreifen. Für das Lesen eines Buches habe ich gerade einmal 4,1 MB Datenvolumen verbraucht, was im Großen und Ganzen ein sehr geringer Wert ist. Ein einmaliger Besuch bei Facebook oder Twitter kostet bedeutend mehr.

Nachdem ich nun das Buch zu Ende gelesen habe, erscheint die Möglichkeit, das Buch zu bewerten. Vielleicht gebe ich ein Kurzfazit ab und bewerte das gelesene Buch mittels einer 5-Sterne-Kategorie. Sofort erscheint im Skoobe Live-Ticker meine Bewertung, die nun auch für andere Leser sichtbar wird. Eventuell habe ich damit gleich andere Leser neugierig gemacht? Egal, ich jedenfalls kann direkt ein anderes Werk ausleihen und mit dem Lesen beginnen…

Insgesamt bietet Skoobe also einen guten Aufbau und eine kinderleichte Installation. Nicht ganz so schön ist es, dass nicht alle Bücher verfügbar sind. Gerade bei ganz neuen Werken muss der Leser sich etwas in Geduld üben, bis das Buch auch auf Skoobe erscheint. Dafür ist die Auswahl an bereits verfügbaren Büchern sehr groß und es lassen sich herrliche neue Schätze entdecken. Also alles hat seine Vor- und Nachteile.

Skoobe wirbt mit dem Slogan:
Skoobe Basic
Unbegrenzt viele Bücher ausleihen und lesen
2 Geräte synchronisierbar
9,99 € für 30 Tage
Jederzeit kündbar

Fazit: Lohnt es sich?
Ja – auf jeden Fall! Für Freunde des Buches und des eBooks ist es eine tolle Alternative zum Kindle oder anderen Lesegeräten, bei denen jedes Mal ein Buch gekauft und geladen werden muss. Besonders eignet es sich für Leser, die viel unterwegs sind, denn so kann immer und überall spontan ein neues Werk ausgeliehen werden. Ohne Download und komplizierte Installation. Auch Vielleser kommen voll auf ihre Kosten, schließlich können sie nach Herzenslust bequem so viel lesen und stöbern, wie sie wollen. Von mir gibt es also einen kräftigen Daumen nach oben! Es gefällt mir.

Wer von Euch mehr über Skoobe erfahren möchte, kann sich gerne hier einmal mehr informieren. Ich werde auch einen Skoobe-Button auf meiner Seite einfügen, über den ihr direkt zur Homepage gelangen könnt. Also legt einfach mal los. Ich bin gespannt, wie es Euch gefällt.

Liebe Grüße
Eure Anja

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth