[Rezension] After Truth - Anna Todd

Band 02 zur Romanreihe


Verlag: Heyne
Paperback mit 768 Seiten
ISBN: 978-3-453-49117-5
Preis: € 12,99 (D)
Erscheinungstermin: 14. April 2015




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Nachdem Tessa von dem Verrat Hardins und dieser Wette erfahren hat, ist für sie nichts mehr so, wie es zuvor war. Mit einem Mal muss sie alles in Frage stellen und fühlt sich gedemütigt. Sie zieht sich von Hardin zurück und wohnt erst einmal in Hotelzimmern. Die gemeinsame Wohnung meidet sie wie die Pest. Dort ist alles zu präsent, Hardin und ihre glückliche, aber verlogene Vergangenheit. Zunächst versucht sie, sich mit ihrer Mutter auszusöhnen, doch auch dort erfährt sie nicht die Unterstützung, die sie erhofft hatte. Was soll sie nun machen? Die Gefühle für Hardin lassen sich jedenfalls nicht einfach abstellen.

Hardin ist fix und fertig. Nachdem Molly Tessa mit der Wahrheit konfrontiert hat, ist für ihn eine Welt zusammen gebrochen. Die einzige Person, die ihn wirklich kennt, ist nun nicht mehr an seiner Seite. Er hat Tessa verloren. Hardin ist aber bereit, um die Frau, die er liebt, zu kämpfen. Er holt sich Rat bei seinem Stiefbruder Landon, der sich überraschend aufgeschlossen zeigt. Erhält er noch eine Chance bei Tessa?

Die Geschichte „After Truth“ ist der zweite Teil zu der Romanreihe um die beiden Liebenden Hardin und Tessa, die bereits in „After Passion“ zusammen gefunden haben. Hier wird die Geschichte fortgesetzt, die nahtlos an den ersten Band ansetzt. Es ist von Vorteil, den ersten Teil zu kennen, denn nur so wird der Leser sich ganz auf die Handlung einlassen können.

Tessa ist verstört. Sie hat gerade vom Verrat ihres Freundes erfahren und um sie herum bricht eine Welt zusammen. Gerade zu Beginn des Buches ist die Tragödie stark zu spüren und es fällt leicht, sich auf ihre Gedanken und Emotionen einzulassen.
Im Gegensatz zum ersten Band wird hier auch Hardin in den Erzählkreis erhoben. Auch seine Sicht der Dinge wird näher beleuchtet. Dabei wird klar, dass er starke Gefühle für Tessa hegt und sich selbst die Schuld am Verrat gibt. Er will sie zurück, kann aber auch nicht ganz über seinen Schatten springen. Wenn er sich auch ein wenig von dem ursprünglich üblen Typen zu einem Softie verwandelt, bleibt sein Image weiterhin böse. Er ist kein einfacher Mensch, doch durch Tessa wird er erwachsener und reifer. Sie gibt ihm den nötigen Halt und die Stabilität, die er so dringend benötigt.

Die Geschichte liest sich gewohnt locker. Mit sehr verständlichen Worten wird eine herzliche, aber auch dramatische Atmosphäre erzeugt. Autorin Anna Todd spielt mit den Gefühlen und lässt die leidenschaftlichen Sequenzen herrlich auf die aufwühlenden und verletzenden folgen. Ein stetes Auf und Ab der Emotionen ist die Konsequenz, die für berührende und mitreißende Momente sorgt.

Die Charaktere passen hervorragend zusammen. Wer schon im Auftakt diese Kombination aus schüchternem Mauerblümchen und tätowiertem Bad Boy gemocht hat, wird hier wahrhaft auf seine Kosten kommen. Die Protagonisten werden noch vielschichtiger und lebendiger. Ihre Welt ist zwischen Himmel-hoch-jauchzend und zu-Tode-betrübt. Als Leser wird einfach mit gefiebert und gelitten.

Fazit: Das Buch ist noch besser als der Auftakt. Hier werden die Emotionen viel stärker widergespiegelt, die Charaktere werden wesentlich authentischer und die Handlung entwickelt ein perfektes Eigenleben. Eine Geschichte, die fesselt und den Leser an die Seiten bannt.

Viel zu lange müssen wir nun auf den dritten Teil der Reihe warten. Dieser erscheint unter dem Titel „After Love“ voraussichtlich am 15.06.2015 ebenfalls beim Heyne Verlag. Band 4 mit dem Titel „After Forever“ wird dann vermutlich am 10.08.2015 folgen und die Geschichte komplementieren.

Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auch auf der Verlagsseite!
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fire in you - J. Lynn

[Rezension] Einzig - Kathryn Evans