[Rezension] Wallbanger - Alice Clayton

Ein Nachbar zum Verlieben / Roman



Verlag: Sieben Verlag
The Cocktail Series 1
Erschienen im Januar 2015
Broschierte Ausgabe
ISBN: 978-3-864434-59-4
Preis: € 12,90 (D) / Buch




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Caroline wohnt erst seit zwei Tagen in ihrem neuen Appartement in San Francisco, als sie des Nachts durch ein lautes RUMMMS geweckt wird. Immer wieder RUMMMST es an ihrer Wand, so stark, dass ihr sogar ein Bild auf den Kopf fällt. Als es nach ein paar Nächten erneut zu viel wird und Caroline keinen Schlaf mehr bekommt, stellt sie ihren Nachbarn zur Rede. Dummerweise sieht dieser Mann gar nicht mal so schlecht aus. In den nächsten Tagen treffen sie sich immer wieder und ganz langsam entwickelt sich eine Freundschaft zwischen ihnen. Doch kann dort auch mehr sein?

Humorvoll, intensiv und unglaublich liebenswert beschreibt Autorin Alice Clayton diesen Roman, der von der ersten bis zu letzten Seite für perfekte Unterhaltung steht.

Auf den ersten etwa fünfzig Seiten glaubt der Leser noch, dass es sich bei dieser Geschichte nur um eine etwas flache Liebesgeschichte handelt, doch spätestens ab dem Moment, wenn Simon und Caroline sich näherkommen, wird bewusst, dass hier viel mehr geschehen wird. Denn die Erzählung bleibt nicht so ideenarm, sondern entwickelt sich romantisch und aufregend weiter.
Im Mittelpunkt des Geschehens steht Caroline, die aus ihrer Sicht die Erlebnisse schildert. Sie ist eine Person, die sich auch selbst gerne mal auf Korn nimmt. Sie genießt ihr Single-Dasein, dennoch vermisst sie die leidenschaftlichen Momente in ihrem Leben. Durch Simon geraten ihre gesamten Gefühle vollkommen durcheinander.
Simon ist der reizende und gut aussehende Nachbar, der Carolines Welt auf den Kopf stellt. Er ist sympathisch und überzeugt durch seine amüsante Art und Weise. Auch er sieht das Leben nicht immer bitter ernst, weshalb er und Caroline so wunderbar harmonieren. Zusammen sind sie ein reizendes Paar, das auch durch eine anfängliche Freundschaft den Leser bereits verzaubert. Trotz allem sind die Schmetterlinge im Bauch und das Knistern jederzeit deutlich zu spüren.

Die Geschichte selbst liest sich herrlich leicht und es ist angenehm, die zarte Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten mitzuerleben. Autorin Alice Clayton baut ganz langsam die Handlung auf und bringt so alle nötigen Fakten ideal zur Geltung. Es ist einfach, sich auf die Erzählung einzulassen und sich die Charaktere bildlich und lebendig vorzustellen.

Insgesamt ist „Wallbanger – Ein Nachbar zum Verlieben“ ein reizender Roman, der für ideale und aufregende Unterhaltung steht. Mit Hilfe zwei herzlicher Charaktere, einer gut durchdachten Grundgeschichte und vielen magischer Momenten wird dieses Buch zu einem wahren Page-Turner. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!
Das Buch bei Amazon!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Information] Ankündigung Adventskalender

[Rezension] Die Farben im Spiegel - Deniz Selek