[Rezension] Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?! - Emma Chase

Roman aus der Reihe "Tangled" Band 01 


Verlag: Egmont-Lyx
Taschenbuch mit 320 Seiten
ISBN: 978-3-8025-9584-4
Preis: € 9,99 (D)
Erschienen am 15.01.2015




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Drew Evans hat alles, was ein junger Mann sich wünscht: Er hat Geld, er ist erfolgreich und unglaublich sexy. Jeden Abend kann er eine andere Frau abschleppen und genießt sein Single-Dasein in vollen Zügen. Doch dann passiert es! Seine neue Kollegin verdreht ihm den Kopf. Kate Brooks sieht unverschämt gut aus, ist intelligent und fällt auf seine Machosprüche nicht herein. Doch irgendwie will er sie für sich gewinnen, zumindest für eine Nacht. Denn mehr kommt für ihn nicht in Frage…. oder?!

Die amerikanische Autorin Emma Chase legt mit ihrem Romandebüt „Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?“ einen aufregenden und absolut perfekten Start hin, der für beste Unterhaltung sorgt und den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann zieht.

Aus Sicht von Drew wird hier die Handlung beschrieben. Seine direkte Art, sein loses Mundwerk und seine ironischen Gedanken machen aus diesem Werk ein humorvolles Lesevergnügen. Drew ist im Grundwesen ein guter Mensch. Er macht sich Sorgen um seine Familie und ist für seine Freunde immer da. Dennoch verschleißt er Frauen am laufenden Band und genießt es. Erst als er Kate kennenlernt, die ihm vom ersten Moment an nicht mehr aus dem Kopf geht, scheint sich sein Denken in andere Richtungen zu verlagern. Dabei ist es unglaublich amüsant zu erfahren, was Männer in gewissen Situationen denken und von sich preis geben. Diese spritzige und lustige Art sorgt dafür, dass dieser Liebesroman einen unglaublich hohen Unterhaltungswert genießt.

Die Handlung selbst baut sich recht rasch auf und bringt den Leser schnell in die passende Situation hinein. Was Drew zu Beginn des Buches als Grippe beschreibt, entpuppt sich sehr zügig als Liebeskummer. Und dann beginnt der junge Mann über die letzten vier Monate zu berichten und lässt dabei kein Detail aus. Natürlich wird das Buch nicht mit dem Herz-Schmerz-Drama enden, doch so ist von Anfang an klar, wie sich die Geschichte entwickeln wird. Besonders reizvoll ist es, Drews Veränderung mitzuerleben (und das sich schnell füllende Geldglas seiner Nichte :D).

Sehr interessant sind auch die anderen witzigen Ideen, die Emma Chase in die Geschichte integriert hat. So sorgt ein Familienessen bei Drews Eltern zu spaßigen Anekdoten, die zum Lachen animieren und den Leser verzaubern. Hier ist der Schriftstellerin ein ideales Zusammenspiel aus Humor und Lovestory gelungen. Auch die erotischen Passagen hat sie glaubwürdig und passend in die Handlung eingefügt. Es ist einfach stimmig und sorgt für tolle Lesestunden.

Fazit: „Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?!“ ist ein großartiger Roman, der von A bis Z überzeugt. Hier stimmt das Gesamtkonzept, denn mit einer Prise Wortwitz, viel Leidenschaft und zwei großartigen Charakteren wickelt Emma Chase jeden um den kleinen Finger!

Eine Fortsetzung zu diesem Werk wird es auch geben.
Das Buch "Nichts als Ärger mit der Liebe" erscheint im Juni 2015.

Als Prequel erscheint am 05.03.2015 ein 50-seitiges eBook.
Viel Freude beim Lesen.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.
Meine Rezensionen bei Amazon!  

Kommentare

  1. Das habe ich ganz oben auf meiner Wunschliste. Danke für die Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fire in you - J. Lynn

[Rezension] Einzig - Kathryn Evans