[Rezension] Stay with me - J. Lynn

Roman aus der Wait-for-You-Reihe ( Band 04 )


Verlag: Piper
Erschienen am 09.03.2015
Taschenbuch mit 528 Seiten
ISBN: 978-3-492-30619-5
Preis: € 9,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Calla bleibt lieber für sich, sie hält sich im Hintergrund und beobachtet ihre Freunde aus einer gewissen Distanz. Dabei mag sie ihre Freude sehr, nur passt sie nicht wirklich dazu. Sie hat Narben, äußerliche und innere, die sie zu dem machen, was sie heute ist. Sie selbst hält sich für hässlich und wagt sich nur mit einer dicken Makeup-Schicht im Gesicht vor die Tür. So kann sie die dicke, dunkle Linie, die sich von ihrem Auge bis zum Mundwinkel zieht, ein wenig kaschieren.

Als sie erfährt, dass ihre Konten und auch ihr Erspartes zweckentfremdet worden sind, ahnt sie sofort, dass es sich bei der Nutznießerin um ihre eigene Mutter handeln muss. Um den Schaden noch abwenden und weiter studieren zu können, muss sich Calla auf den Weg in ihre Heimatstadt machen und nach ihrer Mutter suchen. Doch das gestaltet sich als schwieriger als zunächst angenommen, denn Callas Mutter ist verschwunden. Ihr bleibt nichts anderes übrig, als in der Stadt zu bleiben und im Mona´s, der Kneipe ihrer Mutter, zu jobben… Glücklicherweise gibt es dort den smarten und gut aussehenden Barkeeper Jax, der es ihr gleich angetan hat. Doch kann dieser Mann auch nur ansatzweise etwas für sie empfinden? Schließlich sieht jeder in ihr nur das Hässliche…

„Stay with me“ ist ein weiteres Werk aus der Feder der amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, die ihre Romane unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht.

Gleich zu Beginn wird der Leser sehr gefühlvoll in die Handlung hineingeführt und kann Calla lebendig und authentisch kennenlernen. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte beschrieben, die sowohl leidenschaftlich als auch emotional Hand in Hand geht.
Calla ist ein toller Charakter, der wirklich auf der Schattenseite des Lebens groß geworden ist. Nicht nur die Narben machen sie klein, auch ihre Vergangenheit ist beängstigend und verstörend. Als Tochter einer drogen- und alkoholabhängigen Mutter musste sie früh lernen, selbstständig zu agieren. Und endlich scheint es so, als hätte sie es geschafft, da platzen ihre Träume erneut. Sie muss ein weiteres Mal miterleben, wie alles den Bach hinunter geht. Diese Sequenzen sind so traurig, dass es zu Tränen rührt. Dabei ist Calla ein unglaublich liebenswerter und einfühlsamer Mensch, der so dringend Hilfe benötigt.

Auf der anderen Seit gibt es Jax, der im Mona´s arbeitet und gleich ein Auge auf Calla geworfen hat. Jax ist Realist und hat das Herz am rechten Fleck. Auch wenn die junge Frau das erst sehr viel später merkt, kann sie sich auf ihn verlassen. Für den Leser hingegen bedeutet es, dass schon früh eine harmonische Balance zwischen den beiden Protagonisten gefunden wird. Es bereitet Freude mitzuerleben, wie langsam Callas Vertrauen in Jax erwacht und er ihr nicht nur über die äußerlichen Narben hinweg hilft.

Die Geschichte wird sehr emotional beschrieben. J. Lynn findet einfach immer genau die richtigen Worte um den Charakteren und der Handlung eine nötige Tiefe zu vermitteln. Diese langsam wachsende Beziehung, aber auch die Freundschaft zu ihren Studienkollegen, erhält hier sehr viel Raum, die für die depressive und geschädigte Calla zum wahren Rettungsanker mutieren.
Durch ihre Mutter und das plötzliche Verschwinden wird außerdem eine sehr spannende Fährte aufgebaut, die für zusätzliche Dramatik und Action sorgt. Zusammen mit der Liebesgeschichte ist es deshalb ganz einfach, sich auf die Erzählung einzulassen und mit Calla mit zu fiebern.

Fazit: Selten hat ein Buch so viele Emotionen geweckt, wie diese zarte Liebesdrama um Calla & Jax. Die Handlung ist schlüssig durchdacht, die Charaktere wirken stimmig und die Gefühle werden lebendig eingefangen und perfekt umgesetzt. Zwischen Gänsehaut- und Taschentuchmomenten wird der Leser hier verzaubert! Von mir gibt es die volle Punktzahl und eine große Leseempfehlung.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auf der Verlagsseite!
Das Buch bei Amazon.

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] No Doubts 1 - Whitney G.

[Rezension] Ein Kinderspiel - Mila Roth