[Rezension] Kaffeeklatsch mit Goldfisch - Martha Sophie Marcus

Gastrezension: Buchrättin


Verlag: Goldmann
Taschenbuch mit 320 Seiten
ISBN: 978-3-442-48105-7
Preis: € 8,99 (D)
Erscheinungstermin: 16. Februar 2015



Bewertet mit: 5 von 5 Sternen

Eine Apothekerin,  ihre schüchternere Mitarbeiterin, eine Frau in einer schwierigen Ehe, eine alleinerziehende Mutter, eine ältere Frau dessen Haus zu überschwemmen droht.

Eine Hochwasserkatastrophe in dem Ort, Jeetzeburg an der Elbe, die alle verbindet und die die alltäglichen Probleme in den Hintergrund treten lässt.

Anfangs kommen sehr viele Personen vor und ich brauchte ein wenig um den Zusammenhang zu erkennen. Es wurde beim Lesen der Geschichte aber schnell ersichtlich wie diese zusammenhängen. Gut gelungen fand ich, dass die Kapitel jeweils mit dem Namen der Person überschrieben waren, aus deren Sicht gerade erzählt wurde.  Die Wechsel der Perspektiven geben mir einen Rund- um Blick auf das Geschehen und  auch Einblicke in die jeweilige Figur.

Ich fand die Figuren hier sehr lebendig und vielschichtig dargestellt. Für mich ist das immer ein Zeichen, wenn die Figuren so lebensecht wirken, das es eine Geschichte ist, in der ich mitfiebern kann. Ich habe beim Lesen das Gefühl ein Eintauchen  zu erleben. Hautnah am Geschehen zu sein und wie eine Art unsichtbarer Beobachter das Gesehen zu beobachten. Das macht für mich einfach ein gutes Buch aus.

Auch die Nebenfiguren, die nur kurze kleine Auftritte hatten in der Geschichte, selbst diese waren echte Persönlichkeiten. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die Geschichte liest sich locker und leicht und ich fliege durch die Seiten. Es ist ein schönes Buch um einige entspannte Lesestunden zu haben.

Die Thematik des Hochwassers, der Überschwemmungen der Elbe, auch da steigen bei mir Erinnerungen, Bilder im Gedächtnis auf  an die Hochwasserkatastrophe vor einigen Jahren. Das fand ich sehr gut in die Geschichte verwoben.

Ein locker und leicht zu lesender Frauenroman mit vielschichtigen Figuren und sehr unterschiedlichen Frauenschicksalen, die sich vor  der Hochwasserkatastrophe in dem Ort verweben.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.
Vielen Dank Buchrättin, für Deine Rezension und Deine Unterstützung!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Unter der Sonne nur wir - Robin Lyall

[Rezension] hier stirbt keiner - Lola Renn