[Rezension] Eigentlich Liebe - Anne Sonntag

ROMAN / Valentinstags-Empfehlung


Verlag: Piper
Erschienen am 13.10.2014
288 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30586-0
Preis: € 8,99 (D)




Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen


Drei Freundinnen, eine Hochzeit und ganz viel Liebe.

Bei den drei Freundinnen Hanna, Vero und Clara läuft es beziehungstechnisch im Augenblick nicht besonders. Clara hat gestern von ihrem Freund Matthias den Todesstoß versetzt bekommen, als dieser ihr mitteilte, dass er seine Kollegin heiraten würde. Hanna ist bereits einige Jahre solo, seitdem ihr damaliger Freund Sebastian mit ihr Schluss gemacht hat und Vero liebt zwar ihren Dauerfreund Enzo, doch die großen Gefühle sind dabei nicht mehr im Spiel. Zu dritt machen sie sich auf die Reise zur Hochzeit ihres Freundes Hannes …


Clara hat einen Plan gefasst, sie will auf der Hochzeit Matthias zurückgewinnen. Dafür engagiert sie sich einen männlichen Escort, der beim bloßen Anblick ihr Herz höher schlagen lässt. Nik hat alles, was eine Frau haben möchte, doch ist er auch genug, um damit Matthias eifersüchtig zu machen? Oder geht das Spiel nach hinten los?
Hanna hat am Vorabend der Hochzeit einen spontanen One-Night-Stand mit ihrem verheirateten Nachbarn. Dummerweise ist dieser auch auf der Hochzeit eingeladen. Er ist der Trauzeuge der Braut. Nun versteckt sich Hanna vor dem Mann und hofft, dass sie seine Ehe nicht ruiniert hat.

Vero schreibt sich seit ein paar Wochen Nachrichten mit dem mysteriösen PW 42, dessen Worte sie regelrecht in Verzückung versetzen. Ihr Dauerfreund Enzo schafft das leider nicht mehr. Auf der Hochzeit lernt sie dann noch Philipp kennen und amüsiert sich prächtig mit ihm. Könnte er die Schmetterlinge in ihrem Bauch wieder zum Leben erwecken?

Wenn ihr mehr über das Buch oder die Rezension erfahren wollt,
dann folgt doch einfach dem Link nach
Vielen Dank!


Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland