[Rezension] Crazy in Love 1 - Kim Karr

Gefährlich schön - Band 1


Taschenbuch mit 384 Seiten
ISBN: 9783548286204
Preis: € 9,99 (D)
Erschienen: 10.02.2014



Meine Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

An diesem einen Abend hat sie ihn kennengelernt und sich gleich in ihn verliebt. Dabei hat Dahlia einen Freund und den möchte sie nicht verlieren. Im letzten Augenblick zieht sie die Reißleine und kehrt diesem unwiderstehlichen Typen den Rücken. Jahre später ist der junge Mann von damals ein bekannter Musiker. River Wilde erobert Mädchenherzen im Sturm, und auch Dahlia hat ihn noch immer nicht vergessen, nur mit dem Unterschied, dass ihr Freund von damals nicht mehr lebt. Inzwischen ist sie alleine und lernt gerade, mit dem Leben neu zurecht zu kommen. Bis sie plötzlich River erneut gegenüber steht. Kann es sein, dass er sie auch nicht vergessen hat?

Romantisch, leidenschaftlich und voller Trauer erzählt Kim Carr im ersten Teil ihrer Romanreihe eine Geschichte, die unter die Haut geht und für Schmetterlinge im Bauch sorgt.

Im Fokus dieser Handlung steht Dahlia, die bereits in jungen Jahren ihre Eltern verloren hat. Seither war ihr Freund Ben ihre Stütze, der sie durch das Leben getragen hat. Doch dann kommt es zu einem Unglück, was Ben das Leben kostet. Nun steht sie alleine vor diesem riesigen Scherbenhaufen, aus dem sie kaum ein Erwachen sehen kann. Einzig River scheint es möglich zu sein, sie aus diesem Schneckenhaus herauszuholen. Diese zarte Liebe zu dem Musiker hilft ihr in der Not und wird so zu einem festen Punkt in der Geschichte. Hauptsächlich aus ihrer Sicht, doch zum Schluss hin auch aus Rivers Perspektive, wird die Handlung berichtet und verdeutlicht so sehr authentisch und lebendig die Gefühle und Gedanken der Protagonisten.

Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit und berichtet über die Erlebnisse Dahlias in Kinder- und Jugendtagen. Dann wechselt sie in die Gegenwart und der Leser kann hautnah miterleben, wie sich die junge Frau verändert hat. Der Tod hat auch an ihr Spuren hinterlassen. Doch zusammen mit River wirkt sie wieder fröhlich und ausgeglichen. Es bereitet Freude, diese Romanze zwischen den beiden mitzuerleben.

Mit bildlichen Worten beschreibt Kim Carr eine reizende Atmosphäre, die sehr intensiv und voller Leidenschaft dargestellt wird. Auch die erotischen Handlungen werden stilvoll in Szene gesetzt und fügen sich wunderbar in das Gesamtwerk ein.

Fazit: Bei diesem Werk stimmt zumindest der Einstieg. Denn eine sehr intensive und aufregende Erzählung sorgt für eine fesselnde und mitreißende Geschichte. Allerdings spürt der Leser, dass immer eine Art Unheil über diesem Liebesglück von Dahlia und River schwebt, das alles ruinieren könnte. Und so schafft es die Schriftstellerin auch, dieses Buch mit einem wahren Cliffhanger zu beenden. Glücklicherweise ist der 2. Teil bereits erschienen. So währt die Wartezeit bis zur Auflösung nur kurz.
Insgesamt kann ich das Buch jedem, der gerne Liebesromane liest, bedenkenlos empfehlen. Wenn auch nicht 100-prozentig perfekt, so bietet das Buch dennoch zauberhafte Romantik und ideale Unterhaltung. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 von 5 Sternen.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.
Meine Rezensionen bei Amazon.

Meine Rezension zum 2. Teil "Gefährlich sexy" folgt  ...

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth