[Rezension] Vom Tod geküsst - Amanda Frost

Erotischer Liebesroman

Quelle: Autorenseite Amanda Frost

Kindle-Ausgabe
bei Amazon
Preis: € 3,99 (D)



Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Während eines seiner größten Coups passiert ein Unfall, der dem Dieb und Kunsthändler Sebastian den Tod bringt. Doch weder Teufel noch Gott sind sich einig, wohin er in Zukunft gehören wird. Bis sie sich entschieden haben, wird er in die Zwischenwelt gebracht und erhält die Aufgabe, Menschen ins Jenseits zu befördern. So auch die süße Krankenschwester Lilly, die bisher noch jedem Tod getrotzt hat.

"Vom Tod geküsst" ist der Auftakt zur neuen Roman-Reihe aus der Feder von Amanda Frost, die mit ihrem Buch eine Mischung aus Romantik, Erotik und Fantasy beschreibt.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehen die beiden sehr unterschiedlichen Menschen Sebastian und Lilly, die sich ganz langsam kennen- und lieben lernen. Sebastian ist ein Dieb, der mit seinem guten Aussehen und seinem verwegenen Charme alle Frauenherzen höher schlagen lässt. Doch erst nach seinem Tod muss er erkennen, dass es nur eine Frau gibt, die auch sein Herz erreichen kann. Lilly ist Krankenschwester aus Leidenschaft. Sie ist eine Frohnatur und geht mit einer sehr positiven Einstellung durchs Leben. Sie ist es auch, die aus dem düsteren Sebastian eine viel aufgeschlossenere Person macht. Zusammen wirken sie liebenswürdig und authentisch. Ihre Gefühle werden lebendig eingefangen und weder kitschig noch albern umgesetzt. Ganz im Gegenteil - die Erzählung ist aufregend und fesselnd beschrieben.

Beide Protagonisten überzeugen durch eine durchweg glaubwürdige Persönlichkeit. Dabei ist Sebastians Veränderung ein ganz wichtiger Bestandteil der Handlung. Die Geschichte selbst baut sich logisch und in einem äußerst ansprechenden Tempo auf. Der Leser erhält genügend Zeit, sich an die Ereignisse und Umstände zu gewöhnen und sich auf die Erlebnisse einzulassen.

Mit sehr verständlichen und ausdrucksstarken Worten erzeugt Amanda Frost eine bildliche Kulisse, die sich harmonisch in das Gesamtwerk einfügt. Auch die Hintergrundgeschichte ist gut durchdacht und lässt die Handlung lebendig und aufrichtig erscheinen.

Fazit: "Vom Tod geküsst" ist ein hinreißender Roman, der mit Hilfe zwei sehr sympathischer Charaktere, einer mitreißenden Geschichte und viel Gefühl auf ganzer Linie überzeugt. Eine Geschichte zwischen Liebe und Tod, die von der ersten bis zur letzten Seite für ideale Unterhaltung sorgt. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Autorenseite.
Meine Rezensionen bei Amazon!

Das zweite Buch aus der Reihe wird voraussichtlich im März/April erscheinen.

Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    ja, dass ist doch die Autorin von "Sei mein Stern" mit dem Mondbär.

    Habe es gerade neu auf meinen Reader.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] So was passiert nur Idioten. Wie uns. - Sabine Schoder