[Rezension] Das fremde Mädchen - Katherine Webb

Gastrezension: Buchrättin


Roman

Verlag: Diana
Gebundenes Buch mit 640 Seiten
ISBN: 978-3-453-29165-2
Preis: € 19,99 (D)
Erscheinungstermin: 22. September 2014




Bewertet mit: 5 von 5 Sternen

Eine Mischung aus historischem Roman und einer geheimnisvollen Familiengeschichte


1803 tritt Starling als kleines Mädchen in das Leben von Alice und sie nimmt sie in ihren Haushalt auf. Alice verliebt sich in dieser Zeit  in Jonathan.

1821 heiratet Rachel Richard Weekes und zieht zu ihrem Mann. Durch ihn bekommt sie Kontakt zum Hause von Jonathan. Jonathan  hat sich komplett zurückgezogen, seit seine Frau Alice vor Jahren verschwunden ist. Aber Starling ist immer noch in seinem Haushalt beschäftigt.

Was steckt dahinter? Welche Geheimnisse umgeben dieses Haus? Was ist mit Alice passiert? Welche Rolle spielt Rachel in dieser Geschichte?

Es ist eine Liebesgeschichte, ein wenig tragisch und  sie verbirgt viele Geheimnisse - es war wirklich toll und spannend zu lesen.

Die Autorin verknüpft das Geheimnis des Verschwindens von Alice so perfekt, dass ich die ganze Zeit neugierig war, was hat es damit für  eine Bewandtnis. Die Perspektiven springen im Lauf der Geschichte immer wieder in das Jahr 1805 zurück. Hier wird dann über Alice und ihre Liebe zu Jonathan erzählt. Häppchenweise bekommt der Leser nun diese Vergangenheit erzählt. Als Leser war ich gefesselt an das Buch.

Ich fand es waren 3 Frauenfiguren, die diesen Roman bevölkern. Alice, die immer wieder eine Rolle spielt. Starling, ein wenig geheimnisvoll, voller Bewunderung für Alice und dann Rachel.

In der damaligen Gegenwart im Jahr 1821 lernt Rachel Jonathan  ja kennen. Aber welches Geheimnis verbirgt sich in dessen Vergangenheit? Wie hängt Rachels Schicksal damit zusammen? Was ist mit Alice geschehen?

Die Figuren fand ich perfekt ausgeformt. Lebendig, Emotionen auslösend, sehr gut dargestellt. Es ist ein reines Kopfkinovergnügen und  es hat unheimlich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Das ist wirklich sehr spannend und auch detailreich geschrieben und ich konnte nach den ersten Kapiteln komplett in die Geschichte eintauchen und war gespannt diese Geheimnisse zusammen mit Rachel zu entdecken.

Eine Mischung aus historischem Roman, einer geheimnisvollen Familiengeschichte, tollen Figuren, Spannung pur. Für mich ein tolles Lesevergnügen-vollste Leseempfehlung.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite.
Vielen Dank Buchrättin, für die Rezension und Deine Unterstützung!

Kommentare

  1. Hey ;)
    Ich würde dich gerne zum Versatile Blogger Award nominieren und würde mich freuen wenn du auch mitmachen würdest. Schau einfach unter meinem Blog piinkyswelt.blogspot.de nach dort findest du genauere Infos. :)

    LG Lena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth