Nightmares - Jason Segel *****

Gastrezension: Buchrättin


Die Schrecken der Nacht

Verlag: Dressler
Gebundene Ausgabe mit 384 Seiten
ab 10 Jahren
Preis: € 17,99 (D)
ISBN: 978-3-7915-1908-1
Erscheinungstermin: November 2014



Wenn es draußen dunkel wird und die Schatten durch das Zimmer kriechen, das Haus komisch knackt und immer wieder der Wind draußen an das Fenster klopft und einem die Gänsehaut den Arm entlang kriecht- also dann sollte man dieses Buch lieber nicht zur Hand nehmen.

Charlie ist 12 und schlaflos. Allerdings sorgt er selbst dafür, dass er nachts nicht schläft, denn wenn er es tut, kommen die Träume wieder. Der Käfig, die Hexe und der dunkle Wald… und das was darin auf ihn lauert und wartet.

Alles hat damit angefangen, dass er mit seinem Bruder und seinem Vater in die Villa seiner Stiefmutter gezogen ist- hat sie mit diesen Träumen etwas zu tun?

Können Träume wahr werden?

Das ist als Kinderbuch ab 10 Jahren eingestuft, aber ich fand es schon unheimlich.

Da wird mit diesen Ängsten gearbeitet, nächtlicher Wald, Hexen, Alpträume, da denke ich sollte man abwägen, ab welchem Lesealter ein Kind das Buch zu lesen bekommt. Ich denke eher so ab ca. 12 Jahren ist es zu empfehlen.

Das Cover leuchtet übrigens im Dunkeln, es ist auch ein wenig unheimlich mit den gruseligen Zeichnungen.

Die Geschichte liest sich locker und leicht und das Kopfkino läuft- gerade bei so Gruselbüchern zu beachten.

Die kleinen Zeichnungen im Buch fand ich auch sehr gelungen, die Geschichte ist spannend  auch wenn die, wie ich finde gruseligen Momente wie Hexen, dunkler Wald, böse Stiefmutter zur Verwendung kommen.

Eine Vielzahl an phantasievollen Alptraumgeschöpfen bevölkern  diese Geschichte und sorgen bei mir als Leser für ein zunehmend spannendes Leseabenteuer.

Anfangs war ich noch etwas skeptisch, ob es ein reines Gruselbuch sei, aber im Laufe der Geschichte wurden immer mehr auf Ängste eingegangen.

Alpträume, die aus Ängsten entstehen. Ängsten, denen man sich stellen muss um diese in den Griff zu bekommen.

Das gefiel mir besonders, diese versteckte Botschaft, wie man mit Ängsten umgehen kann. Ein Buch, das auch eine Botschaft vermittelt, sehr gelungen.

Spannend zu lesen auch für erwachsene Leser; Gruselstimmung und ein wenig Gänsehaut inclusive.


Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!
Vielen Dank Buchrättin, für diese tolle Gastrezension. 

Kommentare

  1. Hallo und guten Tag,

    echt das Cover leuchtet im Dunkeln! Das muss ich doch gleich mal heute ausprobieren....

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Leuchten stimmt wirklich, echt ein toller Effekt!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also nach der Rezension und diesem wunderbaren Cover zu urteilen, wäre das Buch vermutlich auch etwas für uns :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] No Doubts 1 - Whitney G.

[Rezension] Ein Kinderspiel - Mila Roth