Die Unbekannte - Peter Swanson ***

Thriller


Verlag: Blanvalet
Originaltitel: The Girl With A Clock For A Heart
Paperback mit 320 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0486-1
Preis: € 14,99 (D)
Erscheinungstermin: 28. Juli 2014



Als George in seiner Lieblingsbar plötzlich Liana gegenüber steht, fühlt er sich um Jahre in die Vergangenheit versetzt. Einst hatte er eine Beziehung zu der mysteriösen Frau, die mit einem Schlag aus seinem Leben verschwunden ist. Doch nun ist sie zurück und bittet George um einen Gefallen. Vom ersten Moment an weiß er, dass er sich von ihr fernhalten sollte, doch die Gefühle für seine erste große Liebe sind einfach zu groß. Er ist ihrem Charme noch immer verfallen, erkennt aber erst viel zu spät, welches Risiko er für sie eingegangen ist. Mit einem Mal steht sein eigenes Leben auf dem Spiel steht.

Der amerikanische Schriftsteller Peter Swanson, der bereits viele Gedichte und Kurzgeschichten veröffentlicht hat, beschreibt mit dem Werk „Die Unbekannte“ seinen Debütroman.

Im Mittelpunkt der Erzählung steht George Foss, der mit seinen Gedanken den Dreh- und Angelpunkt der Geschichte bildet. Seine Person wird äußerst lebendig und facettenreich dargestellt. Er wirkt authentisch, obwohl sein Handeln nicht immer logisch und nachvollziehbar erscheint. Warum er dieser Frau so zugetan ist, erschließt sich leider nicht ganz. Vielmehr steht immer die Frage im Raum, weshalb er nicht endlich einen Schlussstrich unter die ganze Aktion zieht und sein eigenes Leben wieder in den Griff bekommt. Stattdessen versucht er alles über Liana herauszufinden und begibt sich unnötig in eine gefährliche Situation.    

Durch regelmäßige Rückblenden wird Georges Vergangenheit genauso wie seine Gegenwart beleuchtet und verständlich erklärt. Peter Swanson erzeugt mühelos eine raffinierte Kulisse, die den Leser verleitet, mit zu rätseln. Ab und an wird die Geschichte ein wenig ruhiger, doch niemals langweilig. Auch in Passagen, in denen nur wenig geschieht, bleibt der Spannungsbogen hoch. Was glücklicherweise auch an dem kriminalistischen Aspekt in der Erzählung liegt.

Das rote Cover birgt schon viel Gefahr und Dramatik, Nicht ganz konnte der Inhalt dem gerecht werden, obwohl einige sehr aufregende Szenen in der Erzählung vorkommen. Dennoch fehlt einfach das gewisse Etwas, was zum Weiterlesen animieren sollte. Wenn auch nicht 100-prozentig perfekt, so hat Peter Swanson dennoch eine gut durchdachte und durch regelmäßige kleine Hinweise einen schlüssigen Roman kreiert.

Fazit: „Die Unbekannte“ liest sich herrlich leicht und schnell stellt sich ein guter Lesefluss ein. Die Geschichte selbst ist interessant und dramatisch ausgeschmückt. Trotzdem bleibt durch das Handeln des Protagonisten ein wenig Glaubwürdigkeit auf der Strecke. Außerdem ist dieses Buch viel mehr Krimi als Thriller, weshalb der Inhalt nicht ganz dem zu Erwartenden entspricht. Von mir gibt es 3 von 5 Sternen.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Blanvalet-Verlagsseite!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth