Artikel 5 - Kristin Simmons *****

Jugendroman Band 01

Verlag: Piper
Klappenbroschur mit 432 Seiten
ISBN: 978-3-492-70286-7
Erschienen am 16.04.2013
Preis: € 16,99 (D)


Vor wenigen Tagen ist Artikel 5 in Kraft getreten, der besagt, dass ein vollwertiger Staatsbürger nur anerkannt wird, wenn er oder sie als Kind eines verheirateten Paares zur Welt kommt. Das trifft auf die 17 jährige Ember nicht zu, denn sie und ihre Mutter versuchen die schweren Zeiten, in denen ein Menschenleben weniger Wert ist als jemals zuvor, zu überleben. Bis die „MM“ – die Polizei des FBR (Federal Bureau of Reformation) – an ihre Tür klopft und mit einem Schlag alles verändert, was für Ember wichtig war. Sie wird von ihrer Mutter getrennt und in ein Lager für Mädchen gesteckt. Dort soll sie manipuliert werden, doch Ember lässt sich nicht beeinflussen. Sie hat ein Ziel vor Augen, sie will ihre Mutter finden. Doch zu welchem Preis? Für Ember beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und ein Kampf ums nackte Überleben.

„Artikel 5“ ist der Auftakt zu einer Romanreihe von Kristin Simmons, die aus Sicht ihrer jungen Hauptprotagonistin Ember den Leser an die Seiten bannt und durch eine spannende und aufregende Geschichte zum Weiterlesen verführt.

Ember ist jung und ein wenig naiv. Gerade zu Beginn scheint sie die Reichweite der FBR noch nicht zu begreifen. Sie ist zwar mutig, agiert aber leider nicht immer clever. Ab und an bringt sie ihre Mitmenschen durch unüberlegtes Handeln in Gefahr. Erst im Verlauf der Geschichte wird deutlich, wie die Regierung und die Polizei vorgehen, um die Artikel, die für die Allgemeinheit gelten, umzusetzen. Glücklicherweise erhält sie Unterstützung von ihrer Jugendliebe Chase, der als Soldat für das FBR tätig ist. Er ist es auch, der ihr die Augen öffnet und klar macht, wie stark sich die Welt in den letzten Jahren verändert hat. Mit Hilfe von Chase ist es Ember möglich, vernünftig und rational zu arbeiten, bis sie zum Schluss zu wahrer Stärke findet.

Neben der dramatischen Geschichte und den Kampf ums Überleben, wird auch die romantische Ader nicht außer Acht gelassen. Die kleine Liebesgeschichte, die früher zwischen Chase und Ember entstanden war, wird hier wieder aufgefrischt. Da sie sich seit ihrer Kindheit kennen, ist das Vertrauensverhältnis zwischen ihnen relativ groß. Das wird jedoch regelmäßig auf die Probe gestellt. Zusammen bilden sie ein sympathisches Pärchen, das für gute Unterhaltung sorgt.

Das Auf und Ab der Gefühle wird zusätzlich zur spannenden Handlung perfekt integriert. Das Chaos, das Ember durchlebt, wird dabei wunderbar in Szene gesetzt und bildlich umgesetzt. Die Geschichte selbst ist brutal beschrieben und wirkt realistisch. Manche Stellen im Buch verursachen beim Lesen wahre Gänsehaut, andere schockieren und hinterlassen einen faden Beigeschmack. Die Mischung aus Dystopie und Thriller wird hier wunderbar wiedergegeben und fantasiereich erzählt.

Fazit: Ein tolles Buch, das nach mehr verlangt. Dennoch beinhaltet es eine in sich abgeschlossene Handlung, die zwar die Neugierde nach mehr weckt, doch ohne großen Cliffhanger den Leser aus der Geschichte entlässt. Es eignet sich nicht unbedingt für die jüngsten Leser, denn manche Stellen sind sehr blutig und grausam beschrieben. Wer sich davon jedoch nicht abschrecken lässt, kann glaubhaft in die Welt von Ember abtauchen und eine atemberaubende Reise durch ein schreckliches Amerika der Zukunft erleben. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.


Weitere Informationen zum Buch findet ihr auf der Verlagsseite!

Kommentare

  1. Hm, mal ein Einzelband..O.K. kommt gerne auf meine WuLi.

    Gerne für den Tipp ..LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth