Sex, Kids und Rock´n´Roll - Thea Varano ****

Amanda rockt das Haus


Links zum eBook:


Amanda Wilbrecht ist überhaupt keine spießige Person. Eigentlich stand sie immer auf der Bühne und hat mit ihrer Stimme Menschenmengen erfreut. Doch seit ihre Zwillinge, Yuma & Holly, auf der Welt sind und ihr Lebensgefährte und Vater der Kinder verstorben ist, hat sich alles verändert. Plötzlich steht sie alleine mit ihren Kindern da. Glücklicherweise zieht ihr Freund Kalle für eine Weile ins Ausland und sie soll das Haus von ihm übernehmen. Das klingt toll, wäre es nicht in Mergensruh, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Köln, das vor Klischees nur so trotzt. Aber Amanda sieht das Positive in der Sache und will für sich und die Kinder ein gutes Heim aufbauen, komme was da wolle. Doch gerade zu Anfang scheint es fast unmöglich, dort heimisch zu werden. Erst als Amanda ihre Nachbarin Audrey kennenlernt, wendet sich ihr Blatt. Wäre da doch bloß nicht dieser Erzieher im Kindergarten, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will ….

Im Mittelpunkt dieser Geschichte steht die lebensfrohe und temperamentvolle Amanda Wilbrecht, die durch ihre leicht ironische Art und Weise ihre Sicht der Dinge beschreibt. Der Umzug nach Mergensruh stellt sie vor viele Probleme, denn dort gehen schräge Sachen vor sich. Zum Glück ist Amanda nicht auf den Mund gefallen und hat zu jeder Situation einen passenden Spruch parat. Sie ist schlagfertig und liebenswert. Ihre Gedanken lassen sich herrlich verfolgen und es bereitet Freude, ihren kleinen Anekdoten und Erfahrungen zu folgen.

Neben Amanda gibt es natürlich noch ein paar weitere Charaktere, die für diese Geschichte von Bedeutung sind. So lernt der Leser die adrette Audrey kennen, die ebenfalls vor Lebensenergie strotzt. Sie bildet den perfekten Part an Amandas Seite und unterstützt die alleinerziehende Mutter, wo sie nur kann. Auch im Kampf gegen das Kartell von Mergensruh steht sie an ihrer Seite.
Martin ist der männliche Teil der Handlung, der für ein wenig Romantik innerhalb der Erzählung sorgt. Schon gleich am ersten Tag, als die Kinder in den Kindergarten gehen, ist er ihr aufgefallen. Kann aus dieser Konstellation etwas werden?  

Die Geschichte baut sich langsam und nachvollziehbar auf. In einem sehr angenehmen Tempo wird der Leser in die Welt von Amanda entführt und lernt ihre Art zu Agieren kennen. Auch die Begebenheiten in dem kleinen Ort werden lebendig und humorvoll beschrieben. Mit ausdrucksstarken Worten und einer verständlichen Sprache ist es einfach, der Erzählung zu folgen und sich auf die Geschichte einzulassen.   

Das Debüt von Autorin Thea Verano bietet einen unterhaltsamen und nachhaltig beeindruckenden Roman, der sich nur sehr schwer aus der Hand legen lässt. Es macht Spaß, Amanda kennen zu lernen und ihre Gedanken mit zu verfolgen. Sie ist ein liebenswerter Mensch, der schnell das Herz des Lesers erreicht. Außerdem ist die Geschichte gar nicht so weit hergeholt, wenn sie auch an manchen Ecken und Kanten ein wenig überspitzt dargestellt wird. Da mir das Buch gut gefallen hat, kann ich dem Werk gerne 4 von 5 Sternen vergeben.


Weitere Informationen zu Buch findet ihr auch bei Amazon!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Unter der Sonne nur wir - Robin Lyall

[Rezension] hier stirbt keiner - Lola Renn