Ferne Ufer - Diana Gabaldon *****

Highland Saga Band 03

Verlag: Blanvalet
Originaltitel: Voyager (Outlander Book III)
Taschenbuch mit 1.088 Seiten
ISBN: 978-3-442-36107-6
Preis: € 12,50 (D)
Erscheinungstermin: 1. Mai 2004


Schottland 1968: Nach dem Tod von Frank hat sich Claire entschieden, mehr über Jamies Leben in Erfahrung zu bringen. Mit Hilfe von Roger und Brianna forscht sie in Schottland weiter und erfährt, dass Jamie nicht in Culloden ums Leben gekommen ist. Vielmehr liegen ereignisreiche Erlebnisse hinter ihrem Mann aus der Vergangenheit. Für Claire steht nun eines fest, sie muss zurück und Jamie finden.

Die Liebe von Jamie und Claire bildet auch in diesem dritten Teil " Ferne Ufer" der Highland Saga von Diana Gabaldon den roten Faden in der Handlung. Gemeinsam mit den beiden erlebt der Leser die aufregende Reise durch Zeit und Raum.

Wie bereits in den ersten beiden Teilen wird die Erzählung hauptsächlich aus Claires Sicht beschrieben, doch ab und an wird auch Jamies Seite dargestellt, welche wunderbare Einblicke in seine Gefühlswelt ermöglicht. Die Handlung setzt fast nahtlos an das Ende von "Die geliehene Zeit" ein und führt alle Beteiligten schnell in die lebendige Handlung und die aufregende Atmosphäre zurück.

Diana Gabaldon ist auch in diesem Werk eine unglaublich realistische und ausdrucksstarke Erzählweise gelungen. Mit bildlichen Worten erzeugt sie eine herrliche Kulisse, die den Leser regelrecht gefangen nimmt. Die Handlung selbst ist dramatisch und voller überraschender Wendungen beschrieben, die für genügend Spannung sorgen.

Zusätzlich fällt es ganz leicht, sich auf die beiden Hauptprotagonisten und ihre leidenschaftliche Liebe einzulassen. Es bereitet einfach Freude mitzuerleben, wie diese beiden starken Charaktere harmonieren und eine perfekte Beziehung. Vertrauen und große Gefühle tragen diese glaubwürdige Romanze und bilden das Grundgerüst in der Handlung.

Fazit: Wie bereits in den ersten beiden Teilen, schafft es die Autorin auch in diesem Werk den Leser zu fesseln und an die Geschichte zu bannen. Es fällt schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die beiden Hauptprotagonisten überzeugen durch ihre Leichtigkeit und sorgen für ein bezauberndes Ambiente. Von mir gibt es auch für dieses Buch 5 von 5 Sternen.

Meine Rezensionen zu den ersten Büchern findet ihr hier:
"Feuerund Stein" (Band 01) und "Die geliehen Zeit" (Band 02).

Weiter Informationen zu dem Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fire in you - J. Lynn

[Rezension] Für uns macht das Universum Überstunden - Meredith Walters