Und hier ist Autor Nummer 2


Und endlich erfahren wir, welcher zweite Autor die Red Bug Charity - Aktion aktiv unterstützen wird:


Johannes Groschopf



Das schreibt Katrin Bongard:
Wie ihr vielleicht bemerkt, habe ich mich auf der Suche nach AutorInnen erstmal in meiner Autorenumgebung umgesehen. Kurz gesagt: In meinem Verlag. Mit Johannes verbindet mich sogar die gleiche Lektorin bei Oetinger und als dann auch noch sein Thriller “Der Zorn des Lammes” veröffentlicht wurde und ich wusste, ein Jahr später bin ich auf dem gleichen Programmplatz, dachte ich mir, Schwester, den kannst du fragen. Dazu kommt, dass er in Berlin wohnt und auch noch ziemlich abgefahren über Berlin schreibt. Leseempfehlung: “Lost Places“, ein Berlin-Krimi mit dem er für den Hans Jörg-Martin Preis 2014 nominiert war. Also lesen. Okay, genug geschwärmt, jetzt geht es gleich zu den Fragen, die ich ihm gestellt habe. Die ersten drei, die ich immer gerne stelle, die weiteren aus persönlicher Neugierde.*“ (*Quelle Red Bug Charity)

Auf der Seite von Red Bug Books erfahrt ihr noch mehr über Johannes Groschopf. Auch ein kleines Interview bietet Euch Einblicke in das Leben des sympathischen Schriftstellers.

Jetzt bleibt die Spannung hoch, denn wir sind alle schon sehr neugierig, welcher nächste Autor oder Autorin die Charity-Aktion unterstützen wird.
Viele Grüße
Eure Anja 

Kommentare

  1. Ist das cool!!! Ich fand "Lost places" echt gut =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass es jetzt mal ein Mann für die Aktion!

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Royal Wedding - April Dawson

[Rezension] So was passiert nur Idioten. Wie uns. - Sabine Schoder