El Niño - Lea Petersen ****

Der Lust verfallen 


Verlag: ePubli
eBook
Preis: € 4,99 (D)



Endlich mal wieder so richtig Spaß haben, denkt sich die deutsche Mittdreißigerin Milia, die in einem Club zu der Stimme von El Nino so richtig abtanzt und den Abend genießt. Eine ihrer Freundinnen ergattert sogar noch Karten für die anschließende Aftershow-Party. auf der Milia dann tatsächlich El Nino trifft und sofort von ihm begeistert ist. Diese Anziehungskraft scheint auf Gegenseitigkeit zu beruhen, denn Hernando, der unter dem Pseudonym El Nino Frauenherzen höher schlagen lässt, hat gleich ein Auge auf die smarte Milia geworfen. Doch Milia gibt sich Hernando nicht gleich am ersten Abend hin, sondern lässt ihn zappeln. Hernando kann einfach nicht aufhören, an die schöne Deutsche zu denken. Doch sein Jetset-Leben hält ihn mächtig in Atem. Er bittet Milia, ihn wiederzusehen und so treffen die beiden das nächste Mal in London aufeinander. Ist das der Beginn einer leidenschaftlichen Affäre oder könnte sich daraus mehr entwickeln?

Aus der Feder der deutschen Autorin Lea Petersen entstammt dieser Auftakt zu einer neuen Erotik-Romanreihe, die sich um die alleinerziehende Milia und ihren Freund, den Musiker Hernando, dreht.

Schon gleich zu Beginn lernt der Leser die beiden Hauptprotagonisten kennen. Dabei werden Milias Erlebnisse genau beschrieben und der Fokus wird auf ihre Emotionen und Gedankengänge gerichtet. Sie ist eine leidenschaftliche, zeitgleich aber auch humorvolle und inspirierende Persönlichkeit. Bisher hat sie nur wenig Glück mit Männern gehabt, so auch mit dem Vater ihrer 4-jährigen Tochter Ruby, der bereits kurz nach der Geburt der Kleinen verstorben ist. In Hernando erkennt sie zum ersten Mal einen Partner, der ihr jeden Wunsch von den Lippen ablesen kann. Doch wie weit ist Hernando bereit zu gehen? Ist sie nicht auch nur ein Betthäschen für den berühmten Star?

Hernando und Milia sind ein überaus reizendes Paar, das den Leser schnell gefangen nimmt. Gerade zu Beginn sind die sprühenden Funken deutlich zu fühlen und es bereitet Freude, ihr Kennenlernen mitzuerleben. Als die kleine Romanze in London letztlich in Gang kommt, gibt es für beide kein Halten mehr. Sie sind sich emotional verfallen und können kaum die Finger voneinander lassen. Schnell wird deutlich, dass beide mehr empfinden, doch keiner möchte den ersten Schritt wagen, aus Angst, verletzt zu werden.

Die Erzählweise ist lebendig gehalten und durch stetig wechselnde Aufenthaltsorte, wird für zusätzliche Auflockerung während der Handlung gesorgt. Einzig die Ausarbeitung der Erotik-Szenen kann hier nicht ganz überzeugen. Diese wirken eher oberflächlich und nur mäßig beschrieben. Ständig sich wiederholende Aktionen ermüden das Lesen ein wenig. Hingegen ist die Liebesgeschichte zwischen Milia und Hernando wirklich ideal beschrieben und lässt das Werk wieder aufwerten.

Fazit: Milia und Hernando sind sympathisch und die Erzählung macht Freude auf mehr. Wenn die Autorin auf die ein oder andere intime Szene verzichtet oder sie etwas tiefgehender ausgeschmückt hätte, wäre dieses Buch ein wahrer Lesegenuss. Dennoch ist die Vorfreude auf die Fortsetzung geweckt worden. Ich kann dem entzückenden Paar mit ihrer zarten Romanze 4 von 5 möglichen Sternen geben.

Weitere Informationen über das Buch erhaltet ihr auch bei Amazon
oder auf der Verlagsseite!


Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Fair Catch - Liora Blake

[Rezension] The Contract - Melanie Moreland