Bodyguard - Corinna Bach ****

Spezialauftrag: Liebe 

Verlag: Sieben-Verlag
Erschienen im Juli 2014
ISBN: 978-3-864432-82-8
Preis: € 12,90 (D)
Kategorie: Gay Romance


Als Ruben von dem Geschäftsmann Sauter als persönlicher Bodyguard für dessen verwöhnten Sprössling Niklas engagiert wird, ahnt er noch nicht, dass sich durch diesen Auftrag sein eigenes Leben vollkommen verändern wird.

Niklas ist reich und besonders bei Frauen sehr beliebt. Wenn er sich nicht gerade eine Line Koks durch die Nase zieht und mit unpersönlichen Frauengeschichten prahlt, genießt er sein luxuriöses Leben in seinem Appartement. Eigentlich ist der 24 jährige Student der Psychologie, doch diese Seminare sind ihm meist zu wider. Als er eines Abends einen Mord beobachtet, wird er unweigerlich Zeuge eines Verbrechens, das er lieber nicht mitbekommen hätte. Denn nun erhält Niklas Drohbriefe. Ruben soll für seine Sicherheit sorgen, doch das gestaltet sich gerade anfänglich als nicht sehr einfach. Niklas ist unkooperativ und hat Angst vor dem homosexuellen Ruben, der in Niklas unbekannte Gefühle weckt. Doch wovor versteckt Niklas sich wirklich? Und wen will er mit seinen ganzen Frauengeschichten beeindrucken?

Ruben lebt mit seiner besten Freundin, der hochschwangeren Sarah, zusammen in einer WG. Da Geld Mangelware ist, sagt er bei dem Auftrag den Sauter ihm anbietet, sofort zu. Doch schnell merkt Ruben, das Geld nicht alles ist. Er mag den Jungen und verbringt gerne seine Zeit mit ihm. Schnell ahnt er, dass Niklas ebenfalls schwul ist, doch traut sich dieser nicht, dem Drang nachzugeben. Zu groß sind seine Ängste vor der Bekenntnis und den Blicken seines Vaters. Aber irgendwann muss auch er sich eingestehen, dass Ruben ihm nicht egal ist. Doch da könnte es vermutlich schon zu spät sein. Denn die Mörder, die Niklas beobachtet hat, sind bereits auf seinen Fersen. 

Spannung und Gefühl vereint, lassen diesen Roman zu einem tollen Leseerlebnis reifen!

Im Fokus der Geschichte steht der smarte und gutaussehende Ruben, der schon vor langer Zeit sein Coming Out hatte. Oft hat er Demütigungen über sich ergehen lassen müssen und weiß um die Sorgen, die auch Niklas in sich trägt. Er ist ein sympathischer Mensch, der durch seine Leichtigkeit schnell überzeugt und den Leser berührt. Dass Ruben kein Supermann ist, der Niklas aus jeder Situation retten kann, macht ihn glaubwürdiger und liebenswerter. Er bemüht sich immer, das Richtige zu tun und das macht ihn zu einem starken und überzeugenden Charakter.
Niklas hingegen ist sehr wankelmütig und wenig selbstsicher. Er versteckt sich hinter einer Fassade, die aber langsam zu bröckeln beginnt. Ruben ist ihm ein guter Partner, der mit viel Verständnis und Zuneigung auf seine Eskapaden reagiert.

Die Handlung ist logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Mit verständlichen Worten erzeugt Autorin Corinna Bach eine gute Atmosphäre, die den Leser an die Seiten fesselt und zum Weiterlesen animiert. Einzig das Ende wirkt ein wenig klischeehaft. Besonders diese schnell gewachsene Romanze zwischen Rubens Mitbewohnerin Sarah und dem Kommissar der Freiburger Polizei schwächt die Erzählung ein wenig. Das passte nicht so recht in den Aufbau der Geschichte, die sonst durch eine richtig gut durchdachte und ausdrucksstarke Erzählweise überzeugt.

Fazit: In diesem Roman ist einfach alles vorhanden, was ein lesenwertes Buch ausmacht: Spannung, Dramatik und viel Gefühl. Die Schriftstellerin legt dabei viel Wert auf stilvolle und würdevolle Beschreibungen, die auch die intimen Szenen nicht vulgär oder abstoßend erscheinen lassen. Viel mehr ist die langsam reifende Liebe romantisch und liebenswert erzählt und macht aus Ruben und Niklas ein ideales Paar. Insgesamt kann ich dem Werk bedenkenlos 4 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung vergeben.  

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!

Kommentare

  1. Hm, wer es mag hat sicherlich hier einen guten Buchtipp von Anja bekommen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth