Blau wie das Glück - Nora Roberts *****

Ring-Trilogie Band 2

Verlag: Blanvalet
Originaltitel: Dance of the Gods (02 The Circle)
Taschenbuch mit 384 Seiten
ISBN: 978-3-442-38356-6
Erscheinungstermin: 17. Juni 2014
Preis: € 9,99 (D) 



Endlich sind sie zu einer Einheit zusammen gewachsen, die sechs Menschen, die nicht unterschiedlicher hätten sein können. Denn nur gemeinsam wird es ihnen möglich sein, den Kampf gegen die schrecklichen Dämonen und Geschöpfe der Nacht zu gewinnen und den Menschen ihren Frieden zurück zu geben.

Hoyt und Glenna sind inzwischen verheiratet und arbeiten fieberhaft an Zaubern, die ihren Freund und Bruder Cian am Tag nicht verbrennen lassen. Denn Cian ist ein Vampir, der an ihrer Seite gegen die Vampirkönigin Lilith antreten wird. Währenddessen kommen sich Blair, die Vampirjägerin und Larkin, der Gestaltwandler aus Gaell, langsam näher. Er ist fasziniert von ihr und auch sie kann kaum die Augen von ihm abwenden. Dennoch tobt ein Sturm in ihrem Herzen, denn durch viele Verluste und schlechte Erfahrungen in ihrer Kindheit, fällt es ihr besonders schwer, einen Menschen nah an sich heran zu lassen. Aber Larkin gibt nicht auf, er setzt alles daran, ihr Herz zu erobern. Als es fast so weit zu sein scheint, passiert dann doch noch ein Unglück, mit dem keiner gerechnet hat. Durch diesen Zwischenfall gerät Blairs ganzes Denken ins Wanken und sie will sich nur noch auf den eigentlichen Kampf zwischen dem Ring der Sechs und den Vampiren konzentrieren. Hat ihre Liebe eine Chance?

"Blau wie das Glück" ist der zweite Teil der "Ring"-Trilogie aus der Feder von Nora Roberts. Bereits mit "Grün wie die Hoffnung" ist ihr ein wunderbarer Auftakt gelungen, der deutlich macht, dass die Schriftstellerin auch im Fantasy-Bereich sehr geschickt ist.

Haben wir im ersten Buch alle sechs Charaktere erst kennen lernen müssen, erleben wir hier eine vertraute Gemeinschaft, die ganz langsam an Stärke und Zusammenhalt gewinnt. Die Liebe von Hoyt und Glenna wirkt wie Balsam für die Freunde und unter ihrer Freude entsteht auch zwischen Blair und Larkin ein zartes Band der Verliebtheit. Die Romanze ist lebendig und der Erzählung entsprechend authentisch beschrieben. Larkin und Blair sind ein herzliches Pärchen, das über ihre Vergangenheit hinweg sehen und nach vorne schauen muss.

Die Handlung setzt nahtlos an den ersten Band an und so fällt es ganz leicht, in die Geschehnisse zurück zu finden. Die Erzählweise ist aufregend und voller Spannungsmomente versehen. Gleichzeitig bietet das Buch aber auch viel Gefühl und genügend romantische Sequenzen, die das Gesamtwerk ideal vervollständigen.

Fazit: "Blau wie das Glück" ist die perfekte Fortsetzung, die den Leser schnell gefangen nimmt und an die Seiten bannt. Noch besser als im ersten Band, werden hier starke Emotionen bildlich eingefangen und wunderbar umgesetzt. Blair und Larkin sind zusammen ein bezauberndes Paar, das für gute Unterhaltung sorgt und so von der ersten bis zu letzten Seite an die Geschichte fesselt.

Zusätzlich wird hier genügend Vorfreude auf den letzten Band der Trilogie "Rot wie die Liebe" geschürt, in dem wir das dritte Paar, die zukünftige Königin von Gaell und den König der Nacht, auf ihrem Weg zum Glück begleiten werden. Auch das Ende des Krieges gegen die Vampire scheint nun nicht mehr fern und deshalb wächst die Spannung von Seite zu Seite. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine große Leseempfehlung!


Lernt die Charaktere besser kennen.

Weitere Informationen zum Buch findet ihr auch auf der Verlagsseite!

Kommentare

Das könnte auch interessant sein...

[Rezension] Deadly Ever After - Jennifer L. Armentrout

[Rezension]Codename E.L.I.A.S. - Mila Roth